Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Sensationsfund Geschichten aus 101 Nacht
Hannover Meine Stadt Sensationsfund Geschichten aus 101 Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.11.2015
MÄRCHENSTUNDE MIT MUSIK (von links): Gilbert Yammine, Geschichten-Entdeckerin Claudia Ott und Hadi Alizadeh.Fotos: Schaarschmidt Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Den hatte die Arabistin Claudia Ott in Berlin gemacht. 2010 entdeckte die 47-Jährige unter historischen Handschriften des Aga-Khan-Museums (Toronto, Kanada), die in der Bundeshauptstadt gezeigt wurden, zufällig eine 800 Jahre alte andalusische Handschrift (Titel: „101 Nacht“) mit einem guten Dutzend unbekannter Scheherazade-Geschichten.

Einige aus der Sammlung, die auch „die kleine Schwester von Tausendundeiner Nacht“ genannt wird, trug die Wissenschaftlerin gestern bei einem sogenannten Erzählkonzert vor - teilweise in perfektem Arabisch. Begleitet wurde die orientalisch gekleidete Frau aus dem Kreis Celle von Hadi Alizadeh an der Tonbak (kleine Trommel) und Gilbert Yammine an einer Art Laute. Für das Trio gab es langen und lauten Beifall - auch von zahlreichen Mitgliedern eines arabischen Kulturvereins, den das Museum eingeladen hatte.

„Eine schöne Veranstaltung. Mich interessieren die unentdeckten Geschichten sehr“, sagte Brigitte Diers (59) aus Hannover. Monika Loebelt (59) pflichtete ihr bei: „Eine gute Gelegenheit, sich der Kultur zu öffnen.“

Das hört Thomas Schwark (59), Chef von Hannovers ältestem Museum (zeigt rund 1500 Exponate; jährlich zwischen 35 000 und 40 000 Besucher) gern. Er betont: „Alle unsere Exponate haben eine Geschichte zu erzählen - das macht Kunst lebendig.“

Gestern interessierten sich knapp 700 Besucher für Storys über Mumien, Münzen und Märchen. Für 2016 sind bereits neue Geschichten in Planung. Schwark: „Im Februar startet eine Ausstellung mit dem Titel ,Macht und Ohnmacht‘.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heller, moderner - und mit ganz neuen Möbeln ausgestattet: Die Clemensburse, das katholische Studentenwohnheim am Leibnizufer, hat 34 ihrer 82 Wohnungen komplett saniert, für immerhin 1,1 Millionen Euro.

04.11.2015

Offenbar ist der vermisste Ordner zur VW-Affäre mit Geheimunterlagen aus der Staatskanzlei gefunden. Der CDU-Abgeordnete Dirk Toepffer hat gestern Abend im Landtag eine Akte mit der Aufschrift „VW“ von der Polizei sicherstellen lassen.

01.11.2015

Es ist die ganz große Bühne für die kleinen Artisten - und sie waren ihr auch dieses Mal gewachsen. Der Kinderzirkus Giovanni hatte am Sonntag sein besonderes Gastspiel im Circus Roncalli - auf Einladung ihres größten Fans und Roncalli-Chefs Bernhard Paul.

04.11.2015
Anzeige