Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Sechs Eisbrecher halten Mittellandkanal frei
Hannover Meine Stadt Sechs Eisbrecher halten Mittellandkanal frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 25.01.2010
Einsatz auf dem Mittellandkanal: Eisbrecher halten die Fahrrinne frei Quelle: lni
Anzeige

Möglicherweise müsse der Kanal wegen zu vieler Eisschollen demnächst aber ab Braunschweig gesperrt werden, sagte ein Sprecher der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte in Hannover am Montag. Seit Samstagabend ist der Kanal zwischen Wolfsburg und Magdeburg gesperrt. Die Sicherheit der Schiffe konnte nicht mehr gewährleistet werden. Zehn Schiffe liegen im Eis fest. Spaziergänger wurden vor dem Betreten des zugefrorenen Kanals gewarnt, das Eis trage nicht.

Auch auf der Elbe behindern Eisschollen den Verkehr. Nachdem schon Anfang Januar die Fähre zwischen Bleckede und Neu-Bleckede ihren Betrieb eingestellt hatte, bleibt seit Sonntag auch die Fähre in Darchau am Ufer. Für Schüler wurde eine Ersatzverbindung per Bus eingerichtet.

Unterdessen fiebert Hannover wieder dem Eislaufvergnügen auf dem Maschsee entgegen. Zwar ist die große Wasserfläche am Rande des Stadtzentrums bereits zugefroren, das Eis habe aber noch nicht die erforderliche Dicke von 13 Zentimetern. Die tragfähige Eisschicht sei lediglich drei Zentimeter dick, das darüberliegende Eis sei mit Luft durchsetzt und nicht sicher, sagte ein Stadtsprecher nach einer Messung am Montag. Im vergangenen Jahr war der Maschsee seit längerem wieder für Schlittschuhläufer und Fußgänger freigegeben worden, Zehntausende strömten auf die Eisfläche.

Auch am Steinhuder Meer westlich von Hannover müssen sich Schlittschuhläufer noch gedulden. Der See sei noch nicht ganz zugefroren, es gebe noch offene Stellen, sagte eine Sprecherin der der Steinhuder Meer Tourismus GmbH. Eine am Wochenende ursprünglich geplante Regatta von Eisseglern sei abgesagt worden, weil dies noch zu gefährlich gewesen sei. Das Betreten der Eisflächen am Steinhuder Meer ist immer auf eigene Gefahr, offiziell freigegeben wird das Gewässer nicht. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Einzelhandel in Niedersachsen und Bremen lockt seit Montag wieder mit stark reduzierten Preisen.

25.01.2010

Niedersächsische Datenschützer nehmen die Drogeriekette Ihr Platz wegen möglicher Missstände bei der Videoüberwachung von Mitarbeitern und Kunden unter die Lupe.

25.01.2010

Ein LKA-Fahrzeug im Begleitschutz von Prinzessin Caroline soll einem Kameramann über den Fuß gefahren sein. Der fordert jetzt Schmerzensgeld.

24.01.2010
Anzeige