Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schwertransporter verunglückt auf A 7 bei Soltau
Hannover Meine Stadt Schwertransporter verunglückt auf A 7 bei Soltau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 25.11.2009
Anzeige

Der Unfall geschah am Dienstagb gegen 22.50 Uhr, als der Fahrer (24) eines Spezialfahrzeuggespanns für Schwertransporte die Autobahn 7 zwischen den Abfahrten Soltau Ost und Bispingen in Richtung Hamburg befuhr.

Das aus einer Zugmaschine, einem Teleskop-Sattelauflieger und einem selbstlenkenden Nachläufer bestehende Gespann benötige den rechten und mittleren Fahrstreifen (der hier dreistreifigen Autobahn) und wurde durch ein privates Sicherungsfahrzeug und einen Streifenwagen der Polizei abgesichert. Plötzlich begann der Nachläufer aus bisher nicht geklärter Ursache nach links zu lenken und durchbrach die Mittelschutzplanke. Die Ladung, eine circa 20 Meter lange und rund 70 Tonnen schwere Stahlkonstruktion, fiel teilweise von der Ladefläche, blieb quer auf der Autobahn liegen. Die Fahrbahn in Richtung Hamburg wurde hierdurch total versperrt, ein Teil ragte auch in den linken und mittleren Fahrstreifen der Fahrbahn in Richtung Hannover.

Zwei auf dem linken Fahrstreifen der A 7 in Richtung Hannover fahrende Autofahrer konnten dem Hindernis nicht mehr ausweichen und prallten gegen die Stahlkonstruktion. Während ein 52-Jähriger Wedemarker Glück hatte und an seinem Pkw nur Schaden entstand, wurden der 73-Jahre alte Fahrer eines VW Golf und seine 70 Jährige auf dem Beifahrersitz sitzende Ehefrau schwer verletzt in ihrem Pkw eingeklemmt. Beide wurden durch die Feuerwehr Bispingen befreit und mit Rettungswagen ins Heidekreisklinikum Soltau gebracht.

Um die Unfallursache festzustellen wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, der noch an der Unfallstelle mit seiner Arbeit begann. Die A 7 wurde gegen 23.00 Uhr in beide Richtungen vollständig gesperrt, der Verkehr über Umleitungsstrecken geleitet. Die Stahlkonstruktion wurde durch Kräne zunächst auf den Seitenstreifen gehoben und soll am Mittochmorgen auf ein anderes Schwertransportfahrzeug umgeladen werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hannover ist am Montag ein Sachschaden von 150 000 Euro entstanden.

24.11.2009

Auf die Immobilieneigentümer in der List rollt eine Kostenlawine zu. Das ist die Konsequenz eines Urteils des Verwaltungsgerichts Hannover.

24.11.2009

Ein Lkw mit Anhänger ist am Montag, gegen 22:15 Uhr, auf der A 2 zwischen den Anschlussstellen Lehrte und Lehrte-Ost von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt.

24.11.2009
Anzeige