Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schwerer Unfall mit Geisterfahrer auf A 2
Hannover Meine Stadt Schwerer Unfall mit Geisterfahrer auf A 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 03.05.2013
Polizisten sichern an der Unfallstelle am Kreuz Hannover-Ost Spuren. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Das Unglück geschah am Mittag am Kreuz Ost gegen 13.30 Uhr. Da war der Fahrer (36) eines Peugeot 1007 auf der Fahrspur in Richtung Berlin unterwegs. Plötzlich wendete er und fuhr auf der gleichen Spur Richtung Dortmund zurück. Ein Volvo-Fahrer (37) konnte noch ausweichen, doch dann knallte es: Der Peugeot rammte einen entgegenkommenden VW Passat. Der Aufprall war so stark, dass eine Tür und die Achse abgerissen wurden. Der schleudernde Passat rammte auch noch einen Hyundai.

Der Fahrer des Passat und die Fahrerin im Hyundai kamen mit leichten Verletzungen davon. Als der Geisterfahrer zum Stillstand kam, flüchtete der Fahrer in einen nahgelegenen Wald.

Für die Fahndung setzte die Polizei einen Hubschrauber ein. Wenig später kehrte der Mann aus Langenhagen an die Unfallstelle zurück. Er machte einen stark verwirrten Eindruck und wurde in die Psychiatrie gebracht. Nach Zeugenaussagen könnte noch eine zweite Person im Peugeot gesessen haben, die noch flüchtig ist. Schaden: 25.000 Euro. Es kam zu einem zehn Kilometer langen Stau.
 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bau der neuen Silberpfeile für die Üstra hat begonnen. Sie sollen nach und nach die alten grünen Bahnen ablösen. 

03.05.2013

Ein Feuer hat heute gegen 01:40 Uhr einen Holzunterstand und mehrere Container an der Straße Im Wiesengrunde (Sahlkamp) zerstört. 

03.05.2013

Die Marienstraße soll grüner werden. Die Stadt hat deshalb eine neue Ampeltechnik in der vielbefahrenen Straße installiert, die die Rotphasen für alle Verkehrsteilnehmer merklich verringern soll.

05.05.2013
Anzeige