Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schwerer Unfall auf A 7: 32-Jähriger in Lebensgefahr
Hannover Meine Stadt Schwerer Unfall auf A 7: 32-Jähriger in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 29.09.2016
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Der Mann war mit seinem Ford am Nachmittag auf der linken Spur in Richtung Norden unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam.

Der Wagen krachte in die Mittelleitplanke, wurde von dort nach rechts über alle drei Fahrspuren katapultiert. Auf dem Seitenstreifen überschlug sich der Wagen und kam auf den Rädern wieder zum Stehen.

Der Fahrer kam in einem Rettungswagen in eine Klinik. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle gelandet. Aus diesem Grund war die Autobahn für zirka 20 Minuten in Richtung Norden voll gesperrt. Bis zur endgültigen Freigabe der Fahrbahn gegen 16:40 Uhr wurde der Verkehr zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er war bereits seit Monaten auf der Flucht, sie hatte sich erst vor ein paar Wochen aus der Region Hannover nach Skandinavien abgesetzt: Polizisten haben am Mittwoch in Schweden ein rechtskräftig verurteiltes Betrüger-Paar aus Seelze verhaftet.

02.10.2016

Auf Hannovers Wiesn, zum Schiller-Konzert oder zur Drei-Tage-Party nach Burgdorf: In der Region Hannover ist am Wochenende wieder jede Menge los.

02.10.2016

Die Gefahr der islamistischen Radikalisierung betrifft verstärkt Jugendliche - und der Frauenanteil steigt. Nach der Messerattacke auf einen Polizisten in Hannover muss nun die 16 Jahre alte IS-Sympathisantin Safia S. vor Gericht.

29.09.2016
Anzeige