Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schüler filmen Alltagshelden
Hannover Meine Stadt Schüler filmen Alltagshelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 21.10.2012
ARBEITEN AM DREHBUCH: Regisseurin Franziska Stünkel gibt den Schülerinnen Ceylan, Melek und Narwan (von links) Tipps. Quelle: Surray
Anzeige
Hannover

Schließlich hatten die Rechtsradikalen auch vor ihrer Schule, der IGS Langenhagen, schon Hetzblätter verteilt.

Derzeit brüten die Mädchen über dem Drehbuch. Sie planen einen Dokumentarfilm, mit dem sie an dem landesweiten Schülerfilmwettbewerb „Helden von nebenan“ teilnehmen. Eine Hürde haben sie schon genommen.

Denn die insgesamt fünf Themenideen, die sie und ihre Mitschüler im Medienkurs erarbeitet haben, sind so gut angekommen, dass sie zu einem Workshop eingeladen wurden. Drehbuchautor Martin Wolf erklärt ihnen, wie sie Spannungsbögen aufbauen, damit die Zuschauer am Ball bleiben. „Nicht so viel reden, mehr Bilder zeigen“, weiß Ceylan jetzt.

Auch Hannovers Star-Regisseurin Franziska Stünkel, Schirmherrin des Wettbewerbs, hilft. „Ich habe selbst mit der Teilnahme an Jugendfilmwettbewerben angefangen“, erzählt sie, „das war für mich ein ganz wichtiges Forum.“

An diesem Wettbewerb gefällt ihr die Offenheit. Die Ideen reichen von einer Reportage über Tierheimhelfer und Dokumentationen über sehbehinderte und krebskranke Menschen bis zum Spielfilm über das Coming-out eines homosexuellen Profikickers. Sogar Zeichentrickfilme sind dabei. Vor allem das Thema findet Stünkel „herausragend“. Auf der Suche nach Helden der Alltagswelt würden die Jugendlichen sich in ihrer nächsten Umgebung umschauen und hinterfragen, was die Menschen antreibe.

Auch wenn die Workshops schon laufen - noch können Schülerteams aus den neunten oder zehnten Jahrgängen mitmachen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember. Die Filme dürfen maximal fünf Minuten lang sein. Unterstützung bietet das Medienzentrum der Region. Hier können Teilnehmer erste Kniffe erlernen und technisches Equipment ausleihen. Eine Jury unter Leitung von Franziska Stünkel wählt die zehn besten Filme aus. Hauptgewinn ist eine Reise zu den Internationalen Filmfestspielen in Berlin. Infos im Internet unterwww.helden-von-nebenan.de.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige