Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schröder-Köpf begrüßt neuen Türkei-Job von Erkan
Hannover Meine Stadt Schröder-Köpf begrüßt neuen Türkei-Job von Erkan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.12.2017
Sie sind Freunde: Die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf neben ihrem früheren Fraktionskollegen Mustafa Erkan. Quelle: von Werder (Archiv)

Ist es politisch richtig, dass der ehemalige Landtagsabgeordnete Mustafa Erkan (SPD) ins türkische Außenministerium wechselt? Erkan hatte der NP über seien Berater-Job gesagt: „Ich kämpfe mit allem, was ich bin, weiter für die deutsch-türkische Freundschaft. Die Staatskanzlei und die SPD wollten sich auch am Montag nicht zu der Personalie äußern.

Die Landtagsabgeordnete Do­ris Schröder-Köpf (SPD), die mit Erkan befreundet ist, betonte, Erkans Berufung sei eine Chance. „Man sollte diesen Schritt aus türkischer Sicht sehen. Der Minister holt sich einen Berater mit deutscher Staatsbürgerschaft“, so die Abgeordnete. „Das ist ein positives Zeichen. Eine Geste, die zeigt, dass der Minister an einer Verbesserung der deutsch-türkischen Beziehungen interessiert ist. Diese Geste sollte man nicht kaputtreden“, so Schröder-Köpf.

Erkan wiederum könne dem türkischen Außenminister Reaktionen der deutschen Bevölkerung auf die Situation in der Türkei erläutern: „Er ist gut geeignet, zu vermitteln, was hier wichtig ist.“

Bei der FDP im Landtag trifft Erkans Schritt dagegen auf Verwunderung, wie gestern der Fraktionsvorsitzende Stefan Birkner sagte: „Es ist schon bemerkenswert, dass er so spielend den Übergang schafft vom Engagement als sozialdemokratischer Politiker hin zur Mitarbeit in einer Regierung, die ein fragwürdiges Demokratieverständnis hat.“ Und Birkner legte noch eine Spitze drauf: „Andererseits ist Herr Erkan da mit seinem Parteifreund Gerhard Schröder ja in bester Gesellschaft.“

Von Dirk Altwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!