Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schnellweg-Brücke bis Herbst 2014 einspurig
Hannover Meine Stadt Schnellweg-Brücke bis Herbst 2014 einspurig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 16.05.2013
RENOVIERUNGSBEDARF: Die Schnellweg-Brücke über der Hildesheimer Straße ist marode. Quelle: Rainer Droese
Hannover

Grund: Das Bauwerk ist altersbedingt dringend reparaturbedürftig. Bereits seit Juli 2012 dürfen keine genehmigungspflichtigen Schwertransporte mehr über die Brücke rollen.

Um mittelfristig wieder beide Fahrspuren nutzen zu können, soll die 53 Jahre alte Brücke baulich verstärkt werden. Die Planungen sind bereits angelaufen. Die Bauarbeiten selbst werden aber erst 2014 beginnen. Gesperrt wird die Brücke nur deshalb jetzt schon, weil sie nicht mehr stabil genug ist, um ohne Probleme Verkehr auf beiden Spuren aufzunehmen.

Als Alternative hatte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zunächst überlegt, die Brücke komplett für Lastwagen zu sperren. Dazu hätten diese allerdings umständlich umgeleitet werden müssen, was aus Sicht der Behörde zu unvertretbaren Rückstaus geführt hätte. Trotz der jetzt geplanten Reparaturen soll die altersschwache Brücke bereits in rund zehn Jahren durch einen kompletten Neubau ersetzt werden, teilte die Behörde mit.

Was die Zukunft der Raschplatzhochstraße angeht, deutete sich gestern am Rande des Bauausschusses der Stadt an, dass diese wohl nicht bunt und unter Beteiligung der Bürger künstlerisch gestaltet werden soll. „Wir sind allerdings weiter der Meinung, dass die Brücke verschönert werden soll“, sagte SPD-Bauexperte Thomas Hermann der NP. Dies könne allerdings auch durch ein Lichtkonzept geschehen. Auch ein einfarbiger Anstrich ist weiterhin möglich. boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!