Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schneeeulen-Nachwuchs im Zoo Hannover
Hannover Meine Stadt Schneeeulen-Nachwuchs im Zoo Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 20.08.2015
Echt süß: Schneeeulen-Nachwuchs im Zoo Hannover. Quelle: Wilde
Anzeige
Hannover

Die Schneeeulen Harry und Hermine haben Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover: Am 14., 17. und 21. Juli pickten sich nach einer Brutzeit von etwa 33 Tagen drei Küken aus ihren Eiern und sind nun die Stars in der Yukon Bay.

Etwas bedröppelt schauen die drei Jungvögel mit den gelben Telleraugen noch aus der Wäsche. Tollpatschig wippen sie vom einen pelzigen Bein aufs andere und wissen nicht so recht etwas mit den überdimensional großen Flügeln anzufangen.

Zur Galerie
Foto: Frank Wilde

„Die Kleinen sind sehr aktiv, rennen schnell aus dem elterlichen Nest und überall hin“, erzählt Pfleger Stefan Germann (33). Schneeeulen sind Bodenbrüter, demnach viel zu Fuß unterwegs und im Gegensatz zu ihren Artgenossen tag- und nachtaktiv. Kein Wunder - in ihrem natürlichen Lebensraum, der arktischen Tundra, ist es in den Sommermonaten durchgängig taghell. Erste Flugversuche starten Schneeeulen-Küken in der Regel nach 50 Tagen, werden aber anschließend noch knappe zehn Wochen von ihren Eltern versorgt, obwohl sie bereits nach 60 Tagen ausgewachsen sind. Dank ihrer 14 Halswirbel können Schneeeulen ihren Kopf bis zu 270° nach rechts und links drehen und um 180° zur Seite neigen. Etwa 50 Mäuse verdrückt die Eulenfamilie am Tag, auch die Kleinen langen schon ordentlich zu. Zoo-Sprecherin Simone Hagenmeyer (48) ist Schneeeulen-Fan: „Wenn sie den Schnabel öffnen, gucken sie so herrlich ahnungslos, als würden sie gar nicht wissen, wie toll sie sind!“

Julia Thomas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige