Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schlossmuseum Herrenhausen verliert 40 Prozent Besucher
Hannover Meine Stadt Schlossmuseum Herrenhausen verliert 40 Prozent Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.08.2015
Dunkle Wolken schweben über dem Schloss Herrenhausen, die Museumsbesucher bleiben aus.
Anzeige
hannover

Zwar lief 2014 im Schlossmuseum die sehr gut besuchte und überregional beworbene Sonderausstellung „Als die Royals aus Hannover kamen“ im Rahmen der 300-jährigen Personalunion – als Grund für den Schwund taugt dies aber nur bedingt: Denn 360 000 Besuche hat die Stadt in den ersten acht Monaten des Jahres in den Herrenhäuser Gärten (Kombiticket aus Großer Garten, Georgengarten und Schlossmuseum) gezählt – und liegt damit nur um 40 000 Besuche unter dem Royal-Jahr zum selben Zeitpunkt. 2013 – dem alten Rekordjahr ohne Sonderausstellung – zählte die Stadt bis August etwa 300 000 Besuche, 60 000 weniger als aktuell.

Nur knapp jeder neunte Gartenbesucher will auch ins Museum. Schlussfolgerung: Die Herrenhäuser Gärten kommen nach wie vor gut an, das Museum aber nur – wenn es eine Sonderausstellung gibt. „Das ist eine fatale Entwicklung“, sagt CDU-Kunstexperte Oliver Kiaman. „Die Leute warten auf was Neues“, so Wilfried Engelke (FDP). Für Tourismuschef Hans Nolte ist das Museum immer schon „nur ein kleiner Baustein im Gartenensemble“ gewesen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige