Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schlagloch-Alarm in Hannover: Melden Sie uns die Krater!
Hannover Meine Stadt Schlagloch-Alarm in Hannover: Melden Sie uns die Krater!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 21.02.2010
Schwupps! In diesem Beispielfoto verschwindet ein Käfer-Modell in einem Schlagloch Quelle: Decker
Anzeige

Nachdem Schnee und Eis fast abgetaut sind, kommen nun zahlreiche Risse und tiefe Löcher im Asphalt zum Vorschein. An einigen Stellen ähnelt der Belag einer Kraterlandschaft.

Polizeisprecher Thorsten Schiewe rät Autofahrern daher, Tempo und Fahrweise den Straßenverhältnissen anzupassen. Doch das ist nicht so leicht – und in gefährlichen Manövern umkurven deshalb viele Autofahrer die Krater auf den Straßen der gesamten Region. Andere sehen die Löcher zu spät, fahren hinein – und beschädigen dabei ihr Fahrzeug.

Ismail Kuscu von der Werkstatt Auto-Technik-Waterloo: „Einige meiner Kunden sind total sauer auf die Stadt, weil die Schlaglöcher nicht geflickt werden. Die kommen mit kaputten Vorderachsen oder Führungsgelenken und sind für die Reparaturen dann auch gleich ein paar Hundert Euro los.“

Stadt- und Regionsverwaltung nennen noch keine Schadenzahlen – und planen erst für März eine Bestandsaufnahme der Straßen. „Für provisorische Reparaturen sind bislang 600.000 Euro eingeplant“, so Stadtsprecher Dennis Dix. Dass das nicht reichen wird, weiß ADAC-Sprecherin Christine Rettig. Sie befürchtet, dass die Zahl der Schlaglöcher um zwei Drittel über der vergangener Winter liegen werde.

Sie kennen ein paar üble Schlaglöcher in ihrer Straße, auf dem Weg zur Arbeit? Schicken Sie uns den genauen Ort (gerne auch ein Digitalfoto) per Email

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wird Hannover um eine wichtige Messe reicher? Berlin jedenfalls droht laut Medienberichten, die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) zu verlieren. Als neuer Standort ist auch die Landeshauptstadt im Gespräch.

21.02.2010

Die Abschaffung der Bannmeile rund um den Landtag in Hannover fordert der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Bernhard Witthaut.

21.02.2010

Willkommen in der Blauen Grotte: Im festlich geschmückten Opernhaus stieg der Opernball. 2200 Gäste feierten die erste der beiden „Blue Nights“. 

20.02.2010
Anzeige