Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Sattelzug rammt Hänger
Hannover Meine Stadt Sattelzug rammt Hänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.06.2017
BERGUNG: Die Feuerwehr richtete mit einem Kran auf der A2 den gekippten Hänger wieder auf. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
HANNOVER

Heftiger Auffahrunfall auf der A 2: Montagvormittag gegen 9 Uhr ist ein Sattelzug-Lenker (31) mit seinem Fahrzeug auf ein Lkw-Anhänger-Gespann aufgefahren. Dessen Fahrer hatte laut Polizei wegen eines Baustellenstaus gebremst und stand bereits. Durch die Wucht kippte der Hänger und ein Teil der Ladung (Leergut und Lebensmittel) gelangte auf die Fahrbahn. Der Sattelzugfahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Der Lastwagenfahrer (61) kam mit dem Schrecken davon. Passiert ist der Unfall zwischen den Autobahndreiecken Hannover-Ost und -Buchholz in Fahrtrichtung Dortmund. Folge: Vollsperrung und Umfahrung über das Kreuz Hannover-Bucholz. Am Abend schätzte die Polizei, dass die drei Fahrspuren Richtung Dortmund erst Dienstagfrüh freigegeben werden, da Fahrbahnarbeiten nötig waren. Gesamtschaden: 300 000 Euro.

Von Ralph Hübner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schluss mit Bergen von Pappbecher-Müll: Die Stadt führt ein Mehrwegsystem für To-Go-Getränke ein. Es soll schon in Kürze an den Start gehen. Als Partner sind unter anderem Hannover 96 und die Bäckerinnung dabei. Weitere Unternehmen sollen davon überzeugt werden, sich an dem Projekt „Hannoccino-Becher“ zu beteiligen.

15.06.2017

Heftige Kritik aus den eigenen Reihen sorgte dafür, dass Messe-Chef Wolfram von Fritsch zum 30. Juni den Hut nehmen muss. Einen Nachfolger gibt es schon.

12.06.2017

Damit steigt die Zahl der Unfälle in Hannover und der Region vom letzten Wochenende auf vier an.

12.06.2017
Anzeige