Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Rot-Grün will Radschnellweg nach Lehrte
Hannover Meine Stadt Rot-Grün will Radschnellweg nach Lehrte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 21.09.2016
Anzeige
Hannover

Der war noch in alter Besetzung zusammengekommen, weil sich der neue Rat nach der Kommunalwahl noch nicht konstituiert hat. „Es gibt immer mehr Radfahrer,?darunter viele mit elektrischem Antrieb, die schnell unterwegs sind. Wir möchten, dass diese Chance genutzt wird“, sagte Michael Dette, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen.

Weil der Radschnellweg an der Grenze zu Lehrte „in der Pampa“ zu enden droht, sieht die CDU jedoch keinen Sinn in dem Projekt. Aus Sicht von CDU-Ratsfrau Georgia Jeschke geht das Vorhaben „an den Problemen vorbei“. Anstatt viel Geld in so ein „Luxusprojekt mit Spezialbelag und Beleuchtung“ zu investieren, sollten lieber die „Mängel im vorhandenen Netz behoben werden“, forderte sie.

Eine Argumentation, die der Grüne Dette nicht nachvollziehen kann. Schließlich verbinde der Radschnellweg die Stadtviertel Zoo, Kleefeld und Misburg besser untereinander und mit der Innenstadt. Für ihn ist deshalb gerade der Radschnellweg nach Lehrte eine „Optimierung des vorhandenen Netzes“. Auch zeigte er sich verwundert darüber, warum Fahrradwege im Dunkeln nicht beleuchtet werden sollten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Entweder können die Linken nicht rechnen oder aber sie wollen gar nicht Partner in einer rot-rot-grünen Koalition in Hannover sein.

24.09.2016

„Sachlich, angenehm und sehr konstruktiv“ - in ähnlichen Worten haben Sozialdemokraten, Grüne und Liberale gestern das Sondierungstreffen über eine rot-gelb-grüne Koalition im Rathaus beschrieben. Trotzdem ist es am Ende gescheitert. Es gebe keine weiteren Verhandlungen über eine Ampel, teilte FDP-Parteichef Patrick Döring mit. „Die FDP bleibt selbstbewusste Opposition.“

24.09.2016

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte in den Stadtteilen Südstadt und Kleefeld insgesamt 15 Autos aufgebrochen und aus einem Großteil der Fahrzeuge fest eingebaute Navigationsgeräte gestohlen.

21.09.2016
Anzeige