Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ricklingen will wieder den Murmel-Rekord brechen
Hannover Meine Stadt Ricklingen will wieder den Murmel-Rekord brechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.04.2017
Im Murmelparadies: Hedda (4, links) und Henny (8) probieren schon mal eine mützenähnliche Bahn aus – dazu besteht im Stadtteilzentrum Ricklingen bis zum 13. April Gelegenheit.  Quelle: Foto & Videos: Petrow
Hannover

 „Es ist bunter, schöner und größer dieses Mal“, sagt Ortwin Grüttner (54), der die Murmelbahnen gebaut hat. Vor zwei Jahren war das Murmiland schon einmal in Ricklingen zu Gast – und hatte damals sogar einen Weltrekord aufgestellt. 10 000 Murmeln gleichzeitig ließ Grüttner auf der Riesenmurmelbahn rollen. Dieser Jahr soll ein neuer Rekord mit 12 000 Murmeln aufgestellt werden. Es gibt Bahnen zum Kurbeln, einige Flipper und Wettrennbahnen. Bis zu drei Bahnen baut Grüttner im Jahr. Ganz neu bei der Ausstellung dabei ist eine Pyramidenbahn und eine Nemowelt. „Ich wollte gerne ein Murmelbahn haben, die ein Sprungbrett intrigiert hat. Meine Bahnen haben oft Labyrinthe, Irrgärten und Rätsel in sich. Das hat mir schon als Kind Spaß gemacht“, sagt Murmelkünstler Grüttner.

Mehr als 12 000 Menschen besuchten 2015 das Murmiland in Ricklingen. In diesem Jahr feiert das Stadtteilzentrum außerdem sein 50. Jubiläum. Zur gestrigen Eröffnung stieß Bezirksbürgermeister Andreas Markurth die erste Kugel auf der einzigartigen Murmellawine an. Die Idee: Eine Murmel stößt alle anderen Murmeln an, diese rollen runter und durchbrechen eine Mauer aus Bauklötzen. „Die Mauer steht symbolisch für die Mauer im Kopf der Menschen. Es soll zeigen, dass viele Menschen, dargestellt durch die Murmeln, Mauern einreißen können“, erklärt Grütter.

 Das Murmiland hat bis zum 13. April geöffnet. Montags bis sonnabends von 9 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: zwischen drei und fünf Euro pro Person an der Abendkasse.
 

Von Karina Hörmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!