Navigation:

© Symbolfoto

Unglück

Rentner liegt zwei Wochen tot in Wohnung

Ein 70 Jahre alter Mann hat in Hannover mehr als zwei Wochen tot in seiner Wohnung gelegen, obwohl ihm eine Mitarbeiterin der Diakonie einmal pro Woche im Haushalt half.

Nun gibt es Kritik, dass die Diakonie nicht früher die Polizei alarmierte, obwohl die Haushaltshilfe zwei Mal im Abstand von einer Woche bei dem Mann klingelte und ihr niemand öffnete. Erst der Vermieter alarmierte die Polizei, die die Tür aufbrach und den Mann tot in seiner Wohnung fand. Die Polizei erklärte am Sonntag, für sie sei der Fall abgeschlossen, da der Mann eines natürlichen Todes gestorben sei.

Die Diakonie betonte nach dem Medienbericht, der Mann sei noch sehr selbstständig und nicht auf Pflege angewiesen gewesen. Es komme immer wieder vor, dass Mitarbeiter vor verschlossenen Türen stehen würden, weil Leute ihren Termin vergessen hätten.

In solchen Fällen könne es nicht sein, dass immer gleich die Tür gewaltsam geöffnet werde. Die Diakonie habe sich in dem speziellen Fall mit dem zuständigen Sozialamt darauf verständigt, noch bis zu diesem Montag abzuwarten, ob Alarm geschlagen werden müsse. lni


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok