Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Rekordjahr für Störchennachwuch in Niedersachsen
Hannover Meine Stadt Rekordjahr für Störchennachwuch in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 23.08.2010
Ein Storchenpaar auf einem Nest in Blumenau (Neustadt am Rübenberge). Das Männchen war schon am 25. Februar auf dem Horst gelandet, die Storchendame war Anfang März gefolgt. Quelle: dpa
Anzeige

Hannover. Das sagte Störchenexperte Hans-Jürgen Behrmann am Montag in Celle. Die Störche wären früh eingeflogen und hätten genug Zeit zur Paarung gehabt. Unwetter, kalter Regen und Extremtemperaturen seien überwiegend ausgeblieben. Dazu hätten die Tiere durchgängig Nahrung wie Feldmäuse für ihre Jungen gefunden. Reinhard Löhmer vom Bund für Umwelt und Naturschutz BUND zählte im Leinetal 60 Junge und nichtbrütende Störche. Viele der Vögel ziehen derzeit Richtung Süden. Störche legen im Schnitt drei bis fünf Eier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Firmen-Pleiten in Niedersachsen ist im ersten Halbjahr 2010 leicht zurückgegangen - im Gegensatz zu den Verbraucherinsolvenzen, die kräftig gestiegen sind.

23.08.2010

Im Totschlags-Prozess gegen eine Krebsärztin aus Hannover hat die Medizinerin ihre alternativen Therapiemethoden verteidigt. So behandelte sie einen Patienten nach der Entfernung eines Darmkrebstumors mit einer Misteltherapie, die von vielen Schulmedizinern kritisch beurteilt und allenfalls ergänzend verordnet wird.

23.08.2010

Eine 25 Jahre alte Autofahrerin ist in der Nacht zum Montag bei einem Unfall auf der Autobahn 2 ums Leben gekommen. Sie kam in der Nähe von Braunschweig von ihrer Fahrspur ab, lenkte gegen und driftete in die mittlere Leitplanke.

23.08.2010
Anzeige