Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Region kommt raus aus den Miesen
Hannover Meine Stadt Region kommt raus aus den Miesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 20.04.2017
Hauke Jagau (rechts) strahlt über die erfreuliche Finanzlage.
Anzeige
Hannover

Finanziell auf gutem Weg ist die Region Hannover. Erstmals seit 2003 steht sie mit Liquiditätskrediten auf Null. Verwaltungschef Hauke Jagau freut sich, dass er diese Form des Dispo nicht braucht: „ Wir haben in den vergangenen Jahren konsequent Altdefizite abgebaut – und das, obwohl wir gleichzeitig die Kommunen entlastet und die Hebesätze für die Regionsumlage gesenkt haben.“

Liquiditätskredite helfen bei kurzfristigen Engpässen und das zu sehr niedrigen Zinsen. Die maximale Kreditermächtigung lag 2011 noch bei 782 Millionen Euro lag – wurde allerdings in dieser Höhe nie in Anspruch genommen.

Im Vorjahr lag die durchschnittliche Höhe der Liquiditätskredite bei 131 Millionen Euro. Für 2017 rechnet die Region mit weiter sinkenden Beständen. Zum Jahresende wird aber ein höherer Bestand als Ende 2016 erwartet. Grund: Geld, das die Region für 2017 von Bund, Land und Kommunen erhält, ist bereits 2016 geflossen. Die Aufwendungen, die für die Beträge eingeplant sind, bleiben.

„An dem Ziel, die Schulden weiter herunterzufahren, arbeiten wir weiter. Gleichzeitig ist uns wichtig, die Kommunen an den Verbesserungen teilhaben zu lassen und in dieser niedrigen Zinsphase notwendige Investitionen zu stemmen“, betont Jagau.kig

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Meine Stadt Weil im Etat für Hannover 7,2 Millionen Euro fehlen - Job-Helfer verlieren Jobs - Kürzung trifft Betreuung

Der Bund kürzt die Mittel fürs Jobcenter Hannover. Das schlägt jetzt durch auch auf Beschäftigungsprojekte und Bildungsträger.

19.04.2017

Noch immer gibt es keine Spur zu der Person, die Melissa S. aus der Südstadt am Wochenende erstochen hat. Der Mann, der in Kleefeld einen Bekannten mit dem Messer angriff, sitzt in Untersuchungshaft. Die Zahl der versuchten Tötungen steigt in Hannover.

22.04.2017

Die Kampagne gegen den Zoo Hannover gewinnt an zusätzlicher Schärfe. Ein Boykott-Aufruf durch die Tierrechtsorganisation Peta sorgt für Ärger.

22.04.2017
Anzeige