Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Region Hannover: Entscheidung zu Meerbruchwiesen verschoben
Hannover Meine Stadt Region Hannover: Entscheidung zu Meerbruchwiesen verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 20.04.2018
NATURSCHUTZGEBIET: Graugänse sind auf den Meerbruchwiesen ein vertrauter Anblick. Quelle: Foto: Rocktäschel
HANNOVER

Das überarbeitete Regelwerk für das Naturschutzgebiet Meerbruchwiesen am Steinhuder Meer ist am Dienstag im Umweltausschuss der Region erneut nicht verabschiedet worden. Damit geistert die Vorlage seit fast einem Jahr durch die Gremien. Diesmal führte ein Änderungsantrag der FDP dazu, dass die SPD die Angelegenheit einmal mehr in die Fraktion zog.

Hintergrund ist das Flugverbot über dem Naturschutzgebiet unter einer Höhe von 600 Metern. Da dies für den in der Nähe liegenden Fliegerhorst Wunstorf einzuhalten war, wurde bereits eine entsprechende Befreiung für diese Einrichtung der Bundeswehr in den Verordnungstext eingearbeitet. So geändert hätte die entsprechende Drucksache eigentlich endlich Anfang März von der Regionsversammlung beschlossen werden sollen – gäbe es nicht immer wieder weiteren Beratungsbedarf.

Nun geht auch die überarbeitete Fassung der FDP nicht weit genug. Sie kritisiert, dass die Freistellungserklärung für den Militärflughafen nur in den Erläuterungen auftaucht. Sie fordert die Aufnahme direkt in den Verordnungstext, als „eindeutige und unmissverständliche Regelung“ zur Sicherung des Standortes, so der umweltpolitische Sprecher der Fraktion, Daniel Farnung.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sobald es im Oktober kühler wird, sollten Winterreifen aufgezogen werden – umgekehrt wird empfohlen: ab Ostern kann Sommer rauf. Die jetzt steigenden Temperaturen haben wieder viele Autofahrer „aufgeweckt“: In den Werkstätten in der Region Hannover gibt es teils Wartezeiten für den Reifenwechsel von mehreren Wochen.

20.04.2018
Wirtschaft EUROPÄISCHER GERICHTSHOF - Kein Freifahrtschein für Tuifly

Die Tuifly hatte gehofft, dass der EuGH sie von den Folgen eines wilden Streiks ihrer Mitarbeiter befreit. Doch die Richter entschieden anders – und hunderte Kunden können auf Entschädigung hoffen.

20.04.2018

Der von Hannover 96 an Greuther Fürth ausgeliehene Profi Uffe Bech ist vom Vorwurf der Körperverletzung freigesprochen worden. Der Flügelflitzer soll im August des vergangenen Jahres einen Fan gebissen haben.

17.04.2018