Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Regierung will Pferd als Protestsymbol verbieten
Hannover Meine Stadt Regierung will Pferd als Protestsymbol verbieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 07.04.2010
Das Niedersachsenross ist ein geschütztes Symbol. Auf den roten Punkten der BI gegen den Landtagsabriss also nicht geduldet. Quelle: dpa
Anzeige

Hannover. Die Staatskanzlei ging dagegen vor und schickte den Abriss-Gegnern eine Unterlassungsverfügung. Die Bürgerinitiative will ihre Aktion aber nicht stoppen, sondern beantragte eine offizielle Genehmigung bei der Landesregierung.

Die Sprecherin der Staatskanzlei, Nina Hacker, sagte am Mittwoch in Hannover, das Niedersachsen-Ross sei ein „Hoheitszeichen“. Es müsse geschützt werden, „unabhängig davon, ob wir etwas gutfinden oder nicht“. Nur Dienststellen des Landes dürften das Wappentier verwenden. Die Staatskanzlei bestätigte damit einen Bericht der „Neuen Presse“ in Hannover.

Das Bürgerbüros Stadtentwicklung in Hannover, das den Aufkleber mit dem springenden Pferd herausgibt, stellte einen Antrag, um das Symbol nutzen zu dürfen. „Es wird wohl auch genehmigt“, meinte der Sprecher der Bürgerinitiative, der Denkmalschützer Sid Auffarth, nach einem Gespräch mit der Staatskanzlei optimistisch. Die bisher gedruckten 10 000 „Roten Punkte“ seien bereits alle verteilt. Auffarth hofft jetzt, dass bis Anfang der kommenden Woche eine Entscheidung der Staatskanzlei vorliegt. Gibt sie grünes Licht, sollen neue Aufkleber hergestellt werden.

Die Grünen im Landtag halten das Vorgehen der Landesregierung für kleinkariert. Sie wollen es auch zum Thema einer Mündlichen Anfrage machen. Das Bürgerbüro Stadtentwicklung in Hannover, das den Aufkleber mit dem springenden Pferd herausgibt, sammelt Unterschriften gegen einen Abriss des maroden Plenargebäudes. Auch ein Schützenverein hatte früher bereits Ärger bekommen wegen der Verwendung des Pferde-Symbols.

Im Jahr 2004 führte Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) das klassische weiße Niedersachsen-Ross auf rotem Grund als offizielles Landes-Logo wieder ein. Es ersetzte damals das modernere Logo von Ex-Regierungschef Gerhard Schröder (SPD). lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Fund radioaktiver Altlasten in der List kommt den betroffenen Eigentümern die Sanierung teuer zu stehen. Der derzeitige Plan sieht Gesamtkosten von mehr als 4,3 Millionen Euro vor, sagte der Umweltdezernent der Region Hannover, Prof. Axel Priebs.

07.04.2010

Im Frühling erwachen die Lebensgeister: Wer sich am Wochenende mal wieder richtig bewegen will, für den haben wir vier tolle Tanzparties herausgesucht.

08.04.2010

Im Frühling erwachen die Lebensgeister: Wer sich am Wochenende mal wieder richtig bewegen will, für den haben wir vier tolle Tanzparties herausgesucht.

07.04.2010
Anzeige