Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Rauchmelder-Masche: 80-Jährige lässt Betrüger abblitzen
Hannover Meine Stadt Rauchmelder-Masche: 80-Jährige lässt Betrüger abblitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 27.11.2015
Quelle: Martin Gerten
Anzeige
Hannover

Mit guten Argumenten warf eine 80-Jährige in Pattensen einen Betrüger aus ihrer Wohnung. Der Mann mittleren Alters hatte bei ihr geklingelt und angegeben, jeden Rauchmelder in der Wohnung der alleinstehenden Frau überprüfen zu müssen. Laut Polizei konterte die resolute Seniorin, dass eine Überprüfung ihres Wissens nach doch erst in vier Jahren anstehe. Von dieser Sachkenntnis ließ sich der Unbekannte nicht beirren. Er löste einen Probealarm im Flur aus – und redete dabei unaufhörlich auf die Bewohnerin ein.

Die ließ den mutmaßlichen Betrüger „nicht eine Sekunde aus den Augen“, lobte später die Polizei. Dann wollte der Mann den Melder im Wohnzimmer prüfen. Da verlor die Seniorin nach Angaben der Polizeistation Pattensen vollends die Geduld mit dem ungebetenen Gast. In ihrer guten Stube – wie auch in allen Wohnzimmern bundesweit – seien gar keine Rauchmelder vorgeschrieben, konterte die rüstige 80-Jährige und machte dem Unbekannten klar, dass er bei ihr nichts mehr zu melden habe – dann schmiss sie ihn hinaus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundespolizei, Deutsche Bahn und die Eisenbahngesellschaft Metronom haben vor dem Nordderby in der Bundesliga zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr/Sky) ein konsequentes Durchgreifen gegen Störer angekündigt. Das geltende Alkoholverbot in den Zügen werde konsequent durchgesetzt und Randalierer an der Weiterfahrt gehindert, hieß es bei einem Pressetermin am Freitag in Hannover.

27.11.2015

Die Neonazi-Gruppe "Besseres Hannover" ließ sich von einem Anwalt beraten. Wohl auch deshalb stellten sich viele ihrer Aktionen am Ende als nicht strafbar heraus. Die beiden angeklagten Drahtzieher schweigen vor Gericht und gucken, wie stichhaltig die Beweise sind.

27.11.2015

Weihnachtsmärkte, Tauschbörse, Winterzoo - am Wochenende ist wieder viel los in und um Hannover. Unsere Tipps fürs Wochenende.

27.11.2015
Anzeige