Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Raubüberfall in U-Bahn-Station: 59-Jähriger verletzt
Hannover Meine Stadt Raubüberfall in U-Bahn-Station: 59-Jähriger verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 14.06.2015
Anzeige
Hannover

Nach bisherigen Ermittlungen zufolge hatte sich der 59-Jährige in der Verteilerebene der Station Steintor aufgehalten, als sich mehrere Personen (vier bis sechs) näherten und ihn zunächst - vermutlich in arabischer Sprache - ansprachen.

Nachdem der 59-Jährige nicht darauf reagiert hatte, erhielt er von einer der Personen einen Faustschlag ins Gesicht, worauf er zu Boden stürzte. Anschließend traten weitere Angreifer an ihn heran, traktierten ihn mit Tritten, stießen in ein paar Stufen die Treppe hinunter und raubten seine Handgelenktasche mit Geld und persönlichen Papieren, seine Armbanduhr und ein Mobiltelefon. Mit der Beute flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Der 59-Jährige erlitte leichte Verletzungen, ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Eine eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Die Täter sind etwa 25 bis 30 Jahre alt und hatten südeuropäisches oder nordafrikanisches Aussehen. Einer trug ein rotes T-Shirt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109-2820 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige