Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Rathaus-Affäre: Schostok setzt zum Befreiungsschlag an
Hannover Meine Stadt Rathaus-Affäre: Schostok setzt zum Befreiungsschlag an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 07.06.2018
Quelle: Dröse
Hannover

In vertraulicher Sitzung berichtete der OB dem Verwaltungsausschuss, ein Disziplinarverfahren gegen Herbert sei eingeleitet. Drei Jahre lang soll Herbert gesetzeswidrig eine Zulage von rund 1300 Euro monatlich zu seiner B2-Besoldung kassiert haben. Weil der damalige Personaldezernent Harald Härke das offenbar tolerierte, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Untreue - zunächst nur gegen Härke, jetzt gegen beide.

Der OB wird dem Verwaltungsausschuss am kommenden Donnerstag die Suspendierung Härkes vorschlagen. Auch gegen Herbert (bislang erstmal im Urlaub) wird ein ähnlicher Schritt geprüft. Ob die Stadt die Zulagen zurückfordern wird, ist noch nicht entschieden.

Der erste Kommentar zur neuen Wendung in der Rathaus-Affäre kam von Julian Klippert, Chef der "Fraktion" im Rat: "Dass diese Affäre sich nun schon seit mehr als neun Monaten hinzieht, zeugt von vielem, aber sicher nicht von Führungsstärke".

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!