Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Rassisten-Pärchen nach Attacke verurteilt
Hannover Meine Stadt Rassisten-Pärchen nach Attacke verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.11.2015
Anzeige
Hannover

Jugendrichter Jens Buck schenkte den Aussagen der Angeklagten keinen Glauben. Er verurteilte Pascal K. wegen Körperverletzung zu 40 Stunden gemeinnütziger Arbeit und zwei Tagen Kurzarrest nach Jugendstrafrecht. Seine Frau erhielt wegen Beleidigung 50 Tagessätze zu je zehn Euro. Die hochschwangere Mutter von einem Kind hat bereits im Jugendknast gesessen.

Was sich am 18. Juli 2015 in Vahrenwald zutrug, könnte unter der Kategorie „alltäglicher Wahnsinn“ laufen. Die Angeklagten waren mit der Mutter von B. auf der Straße unterwegs. Das spätere Opfer, ein 34-jähriger Mann, fuhr mit Frau (32) und Kleinkind im Auto hinter ihnen her. Als er hupte, um auf sich aufmerksam zu machen, zeigte ihm Sarah B. den Stinkefinger. Es fielen rassistische Beleidigungen wie „Das ist unser Land. Geh doch weg, verpiss dich, du Scheißtürke!“

Der Mann stieg aus. Da stürmte schon Pascal K. auf ihn zu und versetzte ihm einen Faustschlag ins Gesicht. Angeblich wollte er seine schwangere Frau verteidigen. Doch mit Notwehr hatte das nichts zu tun. „Das ist aus dumpfer Gesinnung geschehen, die man auch Rassismus nennt“, so Richter Buck. Die Opfer sind Deutsche mit Migrationshintergrund. Bestens ausgebildet, keine Vorstrafen. Sie sprechen auch noch besser Deutsch als die Angeklagten.

Im Urteil legte der Richter Pascal K. und Sarah B. nahe, endlich Verantwortung zu übernehmen und einen Beruf zu erlernen: „Sonst werden Sie bleiben, was sie derzeit sind: Sozialschmarotzer.“

Damit nicht genug: Die Mutter von Sarah B. (44) erwartet eine Ermittlung wegen Falschaussage. Sie hatte erzählt, dass das Opfer mit Tritten und Schlägen die Attacke begonnen habe. Am Ende hätten fünf Männer Pascal K. geschlagen und getreten. Der junge Mann hatte von dem angeblichen Kampf aber nicht mal eine kleine Schramme davongetragen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige