Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Randale in der City: Waren es Tierschützer?
Hannover Meine Stadt Randale in der City: Waren es Tierschützer?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 14.08.2009
Auch in der Calenberger Neustadt haben Unbekannte Hauswände beschmiert. Quelle: Christian Elsner
Anzeige

Hannover. So versuchten die Täter, fünf Fenster am Neuen Rathaus von der Gartenseite aus einzuschmeißen. Allerdings ist dort Sicherheitsglas eingesetzt, die Beschädigungen halten sich deshalb in Grenzen.

Außerdem beschmierten Unbekannte Häuser in der Innenstadt, wo Büroräume der Ratsfraktionsmitglieder untergebracht sind. Unter anderem haben sie dort "Go vegan" an die Wand geschmiert. Übersetzt bedeutet das: "Werde Veganer". Auch "Gegen Ausbeutung von Mensch und Tier" haben die Unbekannten geschrieben.

Zur Galerie
Auch das Büro der Grünen verschonten die Täter nicht mit Schmierereien.

Möglicherweise stecken also radikale Tierschützer hinter den Taten. Mitte der Woche hatte die Polizei ein Protestlager gegen das geplante Boehringer-Tierimpfstoffzentrum in Kirchrode aufgelöst - auch das Wort "Boehringer" hatten die Täter vor einem Haus gesprüht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Beginn des neuen Schuljahres in Niedersachsen am 6. August ist eine erhöhte Ansteckungswelle mit der Schweinegrippe an den Schulen bislang ausgeblieben.

14.08.2009

Mit zwei scharfen Waffen im Koffer hat ein 25-jähriger Mann am Donnerstag am Flughafen Köln/Bonn in ein Flugzeug steigen wollen.

14.08.2009

Nach der Räumung des Boehringer-Geländes in Hannover-Kirchrode ist Ruhe eingekehrt – Polizei und private Sicherheitskräfte bewachen das Areal.

13.08.2009
Anzeige