Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Putzfrauen lassen Räuber in Langenhagen abblitzen
Hannover Meine Stadt Putzfrauen lassen Räuber in Langenhagen abblitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.11.2017
Symbolbild
Anzeige
Langenhagen

Sie waren maskiert, trugen Schusswaffen – und scheiterten am Reinigungspersonal der McDonald’s-Filiale an der Brüsseler Straße (Langenhagen): Die drei Räuber, zwei von ihnen trugen Pistolen, hatten den Burger-Brater in der Nacht zu Donnerstag betreten und zwei Reinigungskräfte bedroht. Doch die beiden Frauen reagierten einfach nicht. Daraufhin flüchtete das Trio.

Knapp zwei Stunden später betraten zwei Männer ein nahes Hotel an der Walsroder Straße. Sie zeigten dem Mitarbeiter an der Rezeption (31) eine Schusswaffe und forderten Geld. Während der Hotelmitarbeiter das Gewünschte herausgab, kam ein dritter Täter dazu. Anschließend flüchtete die drei etwa 25-Jährigen.

Die Polizei vermutet, dass es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt. Denn die Personenbeschreibungen, die Angestellte der Polizei gaben, ähneln sich stark: Gesucht werden drei Täter, die zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß sind. Zwei Täter sollen schlank sein, der dritte etwas kräftiger. Hinweise an die Kripo unter Telefon 05 11/ 109 55 55.

Von Janik Marx

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

OB Stefan Schostok überrascht mit einer neuen Entscheidung in der Causa Harald Härke. Bildungsdezernentin Rita Maria Rzyski solll kommissarisch das Personaldezernat führen.

09.11.2017

Kurzfristige Ausschreitungen bei Kurden-Demo: Während einer Kundgebung in der Innenstadt ist es am Mittwochnachmittag zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Am Bus der Demo-Teilnehmer waren Plakate des  PKK-Führers aufgeklebt worden.

09.11.2017

Die Drogeriemarktkette Rossmann hat die Trinkampullen Altapharma Immun-Kur zurückgerufen. Darauf wies das Internetportal www.lebensmittelwarnung.de am Donnerstag hin, das von den Bundesländern und dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit betrieben wird.

09.11.2017
Anzeige