Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Pur-Party in Hannover: 4500 Fans an der Parkbühne
Hannover Meine Stadt Pur-Party in Hannover: 4500 Fans an der Parkbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 18.07.2010
Hartmut Engler begeistert mit Pur beim Konzert auf der Parkbühne in Hannover. Quelle: Heusel
Anzeige

Von Christoph Dannowski

Hannover. Hartmut Engler weiß natürlich genau, wo er ist: „Das ist doch hier die Lena-Stadt“, ruft der Star der badischen Kombo hinaus in den Abend. Und dann gibts was auf die Ohren, was als Parodie durchgehen kann oder als ultimative Lobhudelei für die Heldin von Oslo, die längst die Popkönigin von Hannover ist. Engler singt „Satellite“ mit neuem Text und versucht, die eigenwillige Tanztechnik der Lena Meyer-Landrut zu kopieren.

Was danach kommt, ist klar – schließlich heißt auch der größte Hit der Puristen schlicht „Lena“. Und da tanzt die ganze Parkbühne drauf ab, auch die 4500 gestern wollen, was Pur-Fans in Konzerten immer wollen – ob drinnen oder draußen: die alten und die ganz alten Ohrwürmer – schon tausendmal in Konzerten gespielt, bis zu 20 Jahre auf dem Buckel, aber immer noch heiß und innig geliebt. „Funkelperlenaugen“, „Prinzessin“, „Seiltänzer“, „Abenteuerland“, „Wenn sie diesen Tango hört“, da kleben sie im Publikum an den Lippen ihres Sänger-Idols auf der Gilde-Parkbühne.

Natürlich wird jede Zeile mitgesungen, jeder Song zelebriert. Und heulen vor Rührung lässt es sich an einem lauen Sommerabend im Angesicht des Sonnenuntergangs ja auch viel schöner als in einer Halle mit Zementdecke. „Für Tage wie diesen lebe ich“, erklärt Sonja aus Hildesheim und umarmt ihre genauso verklärt guckende Freundin Britt.

Von einem besonderen Abend hatte Engler im NP-Interview gesprochen, da es die Lieder nicht sind, muss es die Atmosphäre sein. Die ist von Friede und Freude geprägt, vereinzelt wird einer der Gründer vermisst. Pur und Roland Bless haben sich getrennt, einvernehmlich, heißt es offiziell, hinter den Kulissen hört man rauere Töne. Für Missstimmung allerdings ist bei den gut 30 Titeln kein Platz, wenn ein Wort den Auftritt beschreiben muss, ist es dies: harmonisch! Wir kommen wieder, verspricht Engler: „Hannover gehört ja so langsam zu unseren Haupt-Auftrittsorten in Deutschland.“
Bewertung: 4/5.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Viele Autofahrer werden ab Montag (19.7.) wohl auf eine Geduldsprobe gestellt: Die Vahrenwalder Straße wird in Höhe des Vahrenwalder Platzes wegen Leitungsarbeiten stadtauswärts nur einspurig befahrbar sein.

18.07.2010

Heißes Wochenende für 250 Feuerwehrleute aus Hannover: Sie probten bei der Großübung "Fire Camp" in Bergen den Ernstfall.  

18.07.2010

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers bedauert den Rücktritt von Bischöfin Maria Jepsen.

17.07.2010

Viele Autofahrer werden ab Montag (19.7.) wohl auf eine Geduldsprobe gestellt: Die Vahrenwalder Straße wird in Höhe des Vahrenwalder Platzes wegen Leitungsarbeiten stadtauswärts nur einspurig befahrbar sein.

18.07.2010

Heißes Wochenende für 250 Feuerwehrleute aus Hannover: Sie probten bei der Großübung "Fire Camp" in Bergen den Ernstfall.  

18.07.2010

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers bedauert den Rücktritt von Bischöfin Maria Jepsen.

17.07.2010
Anzeige