Navigation:
|
Streik

Primark-Streik: „Anders geht es wohl nicht“

„Wir zeigen, was wir wert sind!“ Unter diesem Motto legten gestern rund 100 Mitarbeiter der Primark-Filiale in Hannovers Innenstadt ihre Arbeit nieder. Ziel war es, vor Beginn der dritten Tarifverhandlungsrunde am 13. November Druck auf den irischen Textil-Discounter auszuüben.

Hannover. Noch immer bezahlt der Konzern seine insgesamt 388 Mitarbeiter am Standort Hannover nicht nach dem regionalen Flächentarifvertrag. „Das muss endlich ein Ende haben“, sagte Verdi-Sprecherin Juliane Fuchs.

In den vergangenen Verhandlungen habe sich Primark zwar „bewegt, viele unserer Forderungen wurden berücksichtigt“, so Fuchs, „aber das reicht noch nicht!“ Noch immer würden die Primark-Angestellten weniger als bei anderen Textilkonzernen, etwa Zara oder H & M, verdienen. „Eine Bezahlung nach dem regionalen Tarifvertrag würde bei einigen Kollegen bis zu 600 Euro brutto monatlich ausmachen“, so der Betriebsratsvorsitzende Ralf Sander. Hinzu kämen mehr Urlaub, höheres Weihnachtsgeld und Vorsorgeleistungen. Sander zeigte sich zuversichtlich für die weiteren Verhandlungen: „Primark ist ein expandierendes Unternehmen. Schon jetzt hat sich der Konzern in unsere Richtung bewegt und wird das auch noch weiter tun. Unser Chef will sicher nicht, dass wir Weihnachten auch vor der Tür stehen.“

Nach Auskunft der Streikenden war der Geschäftsbetrieb durch die Arbeitsniederlegung „stark gestört“. Sander betonte: „Dieser Streik tut weh. Aber anders geht es wohl nicht.“


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok