Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Präparierte Hundeköder in Bemerode ausgelegt
Hannover Meine Stadt Präparierte Hundeköder in Bemerode ausgelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 21.01.2016
Symbolfoto.
Anzeige
Hannover

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war eine 71-jährige am Freitag, 15.01.2016, gegen 20:30 Uhr, mit ihren Mischlingen auf einer Grünfläche am Viktoria-Saffe-Weg spazieren gegangen. Sie bemerkte, dass einer der Hunde offenbar ein Stück Leberwurst fraß, konnte ihn jedoch nicht mehr daran hindern. Ihr zweiter Hund leckte lediglich an einem weiteren Stück Wurst.

Im Laufe der Nacht verschlechterte sich der Zustand beider Haustiere derart, dass ein Mischling kurz darauf verstarb und der zweite mit lebensbedrohlichen Vergiftungserscheinungen zu einem Tierarzt gebracht wurde. Dieser stellte eine Vergiftung mit Rattengift fest.

Die Halterin erschien heute bei der Polizei, um Anzeige zu erstatten, woraufhin Ermittlungen wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet wurden. Ein Tatzeitraum lässt sich bisher nicht eingrenzen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 in Verbindung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, vor Kindern und einer Seniorin sexuelle Handlungen an sich vorgenommen zu haben. Die Fotos stammen aus einer Überwachsungskamera.

21.01.2016

Am Silvestertag gab es für den Zoo Hannover noch eine flauschige Überraschung: Nachwuchs für die Brillenpinguine. Passenderweise trägt eines der beiden Küken den Namen Silvester. „Da kamen wir nicht drum herum, sein ein Tag älteres Geschwisterküken ‘Tweety’ zu nennen“, erzählt Simone Hagenmeyer vom Zoo Hannover.

21.01.2016

In der Thomson-Niederlassung am Weidetor geht bald das Licht aus. Der Konzern Technicolor, zu dem der Telefunken-Nachfolger gehört, will den operativen Bereich des Betriebes in Hannover schließen.

23.01.2016
Anzeige