Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Postbote (48) stirbt nach Unfall auf der Podbi
Hannover Meine Stadt Postbote (48) stirbt nach Unfall auf der Podbi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 11.08.2015
Anzeige
Hannover

Ein 34-Jähriger war Montagmittag mit seinem Sharan mit Anhänger auf dem rechten der beiden Fahrstreifen der Podbielskistraße - aus der Sutelstraße kommend - in Richtung Eulenkamp unterwegs gewesen.

Nach dem Überqueren der Noltemeyerbrücke fuhr er bisherigen Erkenntnissen zufolge bei Rotlicht zeigender Fußgängerampel in den Bereich der Fußgängerfurt ein. Zeitgleich überquerte der 48-Jährige mit seinem Dienstrad vom nördlich gelegenen Geh-/Radweg der Podbielskistraße die Fußgängerampel.

In der Fußgängerfurt kam es zur Kollision mit dem aus Sicht des Radfahrers von links kommenden PKW. Der Postzusteller - er trug keinen Helm - zog sich bei dem Zusammenstoß unter anderem schwere Kopfverletzungen zu.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestern (Montag) haben Unbekannte gegen 21.45 Uhr einen Brand in einem Lagerraum im "Wasserturm" an der Vahrenwalder Straße (Brink-Hafen) gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.

11.08.2015

In der Nacht zum Dienstag zog - wie bereits durch den deutschen Wetterdienst angekündigt - ein starkes Gewitter über das hannoversche Stadtgebiet. Es kam zu insgesamt drei Blitzeinschlägen, in deren Folge eine kleine Lagerhalle und der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand gerieten. Zudem wurde ein Schornstein zerstört, dessen Bruchstücke durch eine Dachgaube schlugen. Verletzt wurde niemand. Es entstand insgesamt ein Gesamtschaden von mehr als € 200.000,-.

11.08.2015

Das Vorzeigemodell der Üstra-Stadtbahnflotte hat ein Technikproblem: Nach mehreren ungewollten Notbremsungen auf freier Strecke (NP berichtete) haben die Hannoverschen Verkehrsbetriebe eines von drei Bremssystemen beim neuen Modell TW 3000 abgeschaltet.

13.08.2015
Anzeige