Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Porschefahrer erfasst beinahe Fußgängerin - Polizei sucht Zeugen
Hannover Meine Stadt Porschefahrer erfasst beinahe Fußgängerin - Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 10.09.2017
Porsche-Fahrer erfasst beinahe Fußgängerin - Polizei sucht Zeugen Quelle: Symbolfoto
Hannover

Ein 53-jähriger Toyota-Fahrer mit seinem Yaris, kurz vor 16:00 Uhr, auf der Marktstraße in Richtung Karmarschstraße unterwegs. Als er in die Kreuzung einfuhr, um nach links abzubiegen, kam ihm plötzlich auf seiner Fahrspur der schwarze Porsche von der Schmiedestraße entgegen, so dass er eine Gefahrenbremsung einleiten musste.

Der Carrera fuhr dabei mit hoher Geschwindigkeit auf der Gegenfahrbahn an mehreren auf seiner Fahrspur wartenden Autos vorbei und bog dann ohne auf die Fußgänger zu achten in die Karmarschstraße ein. Ein Fußgänger konnte sich nur mit einem Sprung zur Seite vor dem Wagen in Sicherheit bringen.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht Zeugen, die Angaben zu den Fahrzeuginsassen des Porsche machen können oder ebenfalls durch die grob verkehrswidrige Fahrweise gefährdet worden sind. Nach ersten Zeugenaussagen saßen zwei etwa 20 bis 25 Jahre alte, südländisch aussehende Männer in dem Porsche. Der Fahrer hat dunkles, welliges Haar sowie einen schwarzen Bart und trug dunkle Oberbeleidung.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Rufnummer 0511 109-2820 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!