Navigation:
Badeunfall

Polizisten proben als Rettungsschwimmer

110 Polizeibeamte aus ganz Niedersachsen sind am Mittwoch geschlossen im Altwarmbüchener See in Hannover im wahrsten Sinne des Wortes baden gegangen.

Hannover.  Bei der ersten landesweiten Rettungsübung der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD) haben Streifen- und Bereitschaftspolizisten aus Braunschweig, Göttingen, Hannover, Lüneburg, Oldenburg und Osnabrück den Ernstfall einer Wasserrettung geprobt. "Wir wollen die Kollegen für das Schwimmen in voller Montur sensibilisieren", sagte ZPD-Präsident Uwe Lühring. Deutschlandweit seien 2013 insgesamt 446 Menschen ertrunken.

Mit 52 Opfern sei Niedersachsen auf Platz zwei der Statistik. Diese traurige Bilanz und der Tod eines Kollegen in Schleswig-Holstein bei einer Wasserrettung habe die Polizeidirektion dazu bewogen, eine solche Übung erstmals anzubieten. Jörg Müller, Polizeisportbeauftragter und leitender Polizeidirektor aus dem Landespolizeipräsidium (LPP), erklärte den Sinn und Zweck. "Bei Unfällen an unbewachten Gewässern sind Polizisten meist die ersten Einsatzkräfte vor Ort und müssen sofort handeln."

Dies wolle man mit Übungen simulieren und in Zukunft vertiefen. Dabei wolle er mit der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) zusammenarbeiten. "Ein Training in kompletter Uniform in einem See, ist etwas anderes als mit Pullover im Freibad", sagte Kommissar Sascha Manzeck aus Braunschweig. Er wolle seine Handlungssicherheit für den Ernstfall verbessern und das Erlernte auch an seine Kollegen weitergeben.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok