Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Polizei sucht weiter nach dem Kinderschänder
Hannover Meine Stadt Polizei sucht weiter nach dem Kinderschänder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 20.08.2014
Hier, an der Liebermannstraße in Garbsen, ist das Fahrrad des Jungen gefunden worden. Quelle: Dillenberg
Anzeige
Garbsen/Hannover

Zwar haben sich einige Menschen bei der Polizei gemeldet, die sich insbesondere auf das Auto (beiger Geländewagen) beziehen, das eine Zeugin gesehen haben will (hier gehts zur Originalmeldung). Bislang halfen diese Hinweise aber nicht weiter - es gibt noch keinen Tatverdächtigen. Die Polizei hat eine Ermittlungsgruppe gegründet.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der unbekannte Mann das Kind am Montag in sein Auto gelockt, missbraucht und nach etwa zwei Stunden wieder freigelassen hat. Eine 36-Jährige, die ihre Tochter von der Schule abholen wollte, hatte am Montagnachmittag beobachtet, wie der Fünfjährige aus dem Geländewagen gelassen wurde. Der Fahrer führte das Kind zu einer Hauswand und fuhr davon. Die Frau kümmerte sich sofort um den verstörten Jungen und alarmierte die Polizei.

Dabei stellte sich heraus, dass er zwei Stunden zuvor im rund 13 Kilometer entfernten Garbsen verschwunden war. Der Fünfjährige war dort allein mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen. Der Polizei zufolge wurde er offensichtlich von dem Unbekanntem im Auto mitgenommen und anschließend in einer Wohnung missbraucht. Das Kinderfahrrad ließ der Fahrer zurück. Die Ermittlungen laufen jetzt auf Hochtouren. "Es ist gut, wenn Eltern mit ihren Kindern über solche Situationen reden", sagte die Polizeisprecherin.

Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter 0511-109-5555.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige