Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Polizei hat ruhige Silvesternacht - Feuerwehr muss ran
Hannover Meine Stadt Polizei hat ruhige Silvesternacht - Feuerwehr muss ran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 01.01.2018
Die Polizei Hannover zeigt starke Präsenz  Quelle: Christian Behrens
Hannover

 Brennende Mülleimer oder Gartenhecken – ausgelöst durch Feuerwerkskörper. 216 Notfalleinsätze verzeichnete die Feuerwehr Hannover in der vergangenen Silvesternacht. Größere Brände gab es aber nicht. Einige der Einsätze waren durch Rauchmelder ausgelöst worden, die wegen des Brandrauchs von Feuerwerkskörpern aktiviert wurden.

Die Polizei hatte dagegen eine verhältnismäßig ruhige Nacht. Einzelne Sachbeschädigungen oder Körperverletzungen gab es zwar, aber auch nicht wesentlich mehr als an einem typischen Wochenende in der Landeshauptstadt.

Ein paar Notfalleinsätze hatte der Rettungsdienst. Nach körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Personen oder auch Alkoholvergiftungen gab es Einsätze und auch Verletzungen durch Feuerwerkskörper standen auf dem Plan. Besonders schwere Vorkommnisse gab es aber auch hier nicht. Ganz anders in beispielsweise Salzgitter: Dort ist eine Zwölfjährige angeschossen worden.

Von hee

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!