Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Polizei fasst Schmuckbande in Hannover
Hannover Meine Stadt Polizei fasst Schmuckbande in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 31.03.2010
Diese Schmuckschatulle gehörte zur Beute der Einbrecherbande, die Dutzende Male in Hannover unterwegs war. Quelle: Polizei
Anzeige

Von Britta Lüers

HANNOVER. Bereits seit Ende 2009 hatte die Polizei die Täter im Visier. Immer wieder hatte es im Oktober Einbrüche in Einfamilienhäuser im Stadtgebiet sowie im Umland gegeben. Die Vorgehensweise der Täter war immer dieselbe: Sie schlugen am späten Nachmittag oder frühen Abend zu, hebelten Fenster oder Türen auf.

Auf ihren Beutezügen hatte es die Bande überwiegend auf Schmuck und Armbanduhren abgesehen. Insgesamt erbeuteten die vier Männer (30, 32, 41, 44) Schmuck im Wert von rund 425.000 Euro.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, sollen rund 60 Taten auf das Konto der Bande gehen. Einen Großteil davon, etwa 50 Einbrüche, begingen die Gauner in Hannover. Doch auch in Nienburg, Braunschweig, Celle, Bad Oeynhausen, Bremen und Darmstadt schlugen sie zu. Als drei der Tatverdächtigen Anfang Januar in ein Haus in Karlsruhe einbrachen, klickten die Handschellen. Sie kamen in U-Haft, da Fluchtgefahr bestand – sie stammen aus Serbien und Kroatien. Zwei von ihnen (30, 44) sind einschlägig wegen Einbrüchen vorbestraft.
Ihren serbischen Komplizen (41) nahm die Polizei Ende Januar fest. Er sei nicht aktenkundig gewesen, habe festen Job und Wohnsitz, zudem einen deutschen Pass. Deshalb ließ ihn der Haftrichter laufen.

Gegen alle wird wegen gewerbsmäßigen Bandendiebstahls ermittelt. In ihren Wohnungen im Raum Hannover entdeckte die Polizei dutzende Schmuckstücke. Die Ermittler vermuten, dass diese aus weiteren Einbrüchen der vergangenen Jahre stammen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Innerhalb von nur wenigen Stunden sind in einem Wohnblock in Neustadt am Rübenberge zwei Brände ausgebrochen. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

31.03.2010

Die Region Hannover rechnet in diesem Jahr mit einem Rekorddefizit von 170 Millionen Euro. Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) stellte die Bürger auf harte Einschnitte ein.

31.03.2010

Noch müssen sich die beiden neuen nordafrikanischen Berberlöwinnen an das kühle Wetter gewöhnen. Zu Ostern werden die seltenen Tiere aber schon mal für ein paar Stunden das Gelände am Sambesi im hannoverschen Zoo erkunden können.

31.03.2010
Anzeige