Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Polizei beanstandet jeden zweiten Bus am ZOB
Hannover Meine Stadt Polizei beanstandet jeden zweiten Bus am ZOB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 16.07.2015
Immer wieder kommt es am ZOB in Hannover zu Kontrollen - das Bild stammt aus dem März. Quelle: Körner
Anzeige
Hannover

Mit Unterstützung der Landesnahverkehrsgesellschaft und des Zolls hatten Beamte am Mittwoch die 20 Busse - 14 aus Deutschland und jeweils einen aus Bosnien, Ukraine, Estland, Litauen, Mazedonien und Rumänien - in der Zeit zwischen 7:30 Uhr und 12:30 Uhr vor dem Hintergrund des grenzüberschreitenden Verkehrs überprüft.  Neun, und damit fast die Hälfte der Reisebusse, beanstandeten die Beamten - davon sieben aus Deutschland.

Sechs der Omnibusse waren auf einer internationalen Linie und die anderen 14 als innerdeutsche Fernbusse unterwegs. Insgesamt 34 Verstöße gegen die Vorschriften zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten der Reisebusse stellten die Beamten fest - alle bei den Fahrern des innerdeutschen Linienverkehrs.

Beispielhaft: Von den 14 deutschen Fernbussen wurden zwei ohne die erforderlichen Fahrerkarte betrieben, in einem Fall war eine Nichteinhaltung der täglichen oder wöchentlichen Ruhezeit festzustellen und in 21 Fällen fehlten die erforderlichen Arbeitszeitnachweise komplett.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige