Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Polizei Hannover stellt 12 Kilogramm Drogen sicher
Hannover Meine Stadt Polizei Hannover stellt 12 Kilogramm Drogen sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 05.02.2010
Von der Polizei sichergestelltes Marihuana. Quelle: Herzog
Anzeige

Hannover. Bei diversen Durchsuchungen stellten Fahnder zwölf Kilogramm Drogen und 250 Ecstasypillen sicher. Außerdem beschlagnahmten sie 11430 Euro Drogengeld.

Wie die Polizei erst gestern mitteilte gelang der Coup bereits am 12. Januar. Ermittler hatten den 27-Jährigen observiert. Als drei Männer (25, 27, 29) die Wohnung des Mannes verließen, überprüften die Fahnder deren Wagen: Im Kofferraum entdeckten sie ein Kilo Marihuana. Zeitgleich stürmten Kollegen die Wohnung des Dealers. Er hatte mehr als 9000 Euro im Haus - vermutlich Geld aus Drogengeschäften. Außerdem trafen sie einen Abnehmer (26), der 2400 Euro bei sich hatte.

In einem Kellerraum des 27-Jährigen fanden die Beamten noch neun Kilo Marihuana, zwei Kilo Haschisch sowie Ecstasypillen. Der Beschuldigte ist vorbestraft und sitzt in U-Haft.

Immer wieder gelingen der Polizei Erfolge gegen den Drogenhandel: Allein im vergangenen Jahr wurden in Bereich der Polizeidirektion Hannover 206 Kilo Marihuana sichergestellt. mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Akute Rutschgefahr in den Herrenhäuser Gärten: Gestern mussten der Große Garten und der Berggarten geschlossen bleiben.

05.02.2010

Die Konkurrenz ist nicht zu verachten – doch die Panda-Garnele im Wert von 1000 Euro hat beste Chancen, am Wochenende das Garnelen-Championat auf der Heimtiermesse in Hannover zu gewinnen.

05.02.2010

Weit mehr als 10 000 Teilnehmer werden am kommenden Montag zu der zentralen Warnstreik-Kundgebung mit dem Verdi-Bundesvorsitzenden Frank Bsirske in Hannover erwartet. Es droht ein Verkehrschaos.

05.02.2010
Anzeige