Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Pfingsten: Müllabfuhr verschiebt sich
Hannover Meine Stadt Pfingsten: Müllabfuhr verschiebt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 30.05.2017
Die Abfuhrtermine verändern sich durch Pfingsten. Quelle: Ditfurth
Anzeige
Hannover

Pfingsten verschieben sich die gewohnten Termine für die Abfall- und Wertstoffabfuhr der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha). Pfingstmontag, 5. Juni, werden Säcke und Tonnen aller Abfallarten nicht abgeholt. Die Abfuhr wird – Leichtverpackungen in der Stadt Hannover und Altpapier in der gesamten Region eingeschlossen – am Dienstag, 6. Juni, vollständig nachgeholt. Die weiteren Abfuhrtermine in dieser Woche verschieben sich um jeweils einen Tag: von Dienstag auf Mittwoch (7. Juni), von Mittwoch auf Donnerstag (8. Juni), von Donnerstag auf Freitag (9. Juni) und von Freitag auf Samstag (10. Juni).

Die Deponien und Wertstoffhöfe bleiben Pfingstmontag geschlossen. Auch das Servicetelefon, die Gebührenhotline und das Gebühren-Servicebüro sind an diesem Tag nicht besetzt.

Von NP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Meine Stadt Versicherungswirtschaft - Warnstreik vor Tarifverhandlung

Durch die zunehmende Digitalisierung sehen Beschäftige der privaten Versicherungswirtschaft ihre Jobs gefährdet. Sie fordern mehr Geld und einen „Zukunftstarifvertrag“.

30.05.2017

Im Hauptbahnhof Hannover hat ein neues Technik-Zeitalter begonnen. Die Bahn hat die Videoüberwachung von analog auf digital umgerüstet. Den Beamten der Bundespolizeiinspektion Hannover erlaubt das nun einen 360-Grad-Blick in den Bahnhof.

30.05.2017

Es ist wohl nicht nur ein Kiosk. Zumindest für viele der Lindener hat die Trinkhalle von Esengül Türk an der Limmerstraße eine viel größere Bedeutung. Es ist ein Treffpunkt, der Ort für ein Feierabendbier oder das letzte Getränk, das Ende doch zu viel war. Nun muss der Kiosk weichen, weil sich Rewe vergrößert. Es gibt Protest.

02.06.2017
Anzeige