Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Pfeffersprayattacke in Schwimmbadumkleide
Hannover Meine Stadt Pfeffersprayattacke in Schwimmbadumkleide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 26.03.2017
In einer Umkleidekabine des Nord-Ost-Bades hat ein Unbekannter Reizgas versprüht und so mehrere Menschen verletzt.
Anzeige
Hannover

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte ein 41-Jähriger in der Umkleidekabine vergessen, seine Jacke, in der sich eine Dose Pfefferspray befand, wegzuschließen. Ein bislang Unbekannter durchsuchte die zurückgelassene Jacke offenbar und versprühte das Reizgas in dem Raum.

Gegen 13.45 Uhr klagten dort vier Kinder und zwei Erwachsene über Atemnot und Husten, sodass der Umkleidebereich des Schwimmbades vom Personal kurzfristig gesperrt wurde.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Zeugen erreichen das Polizeikommissariat Lahe unter Telefon 0511/109 33 17.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige