Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zoo Hannover: Diesen Namen wählte Milana für die Pateneisbärin
Hannover Meine Stadt Zoo Hannover: Diesen Namen wählte Milana für die Pateneisbärin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 27.02.2019
NAMENSWAHL: Eisbärin Milana im Zoo Hannover wählte unter drei Vorschlägen den Namen Hope für die Patenbärin der Hudson Bay aus. Quelle: Zoo Hannover
Hannover

Die Namenssuche ist beendet: Eisbärin X19735 in der kanadischen Hudson Bay heißt jetzt Hope. Bei der Namensauswahl hat Artgenossin Milana aus dem Zoo Hannover tatkräftig mitgeholfen. Aus drei Kanistern mit den von der Jury favorisierten Vorschlägen wählte sie ohne große Umschweife den mit der Beschriftung Hope aus – termingerecht natürlich am Mittwoch, dem Internationalen Tag des Eisbären.

Hope ist eine Eisbärin, die von der Organisation Polar Bear International mit einem Peilsender ausgestattet wurde. So können die Forscher die Wanderungsbewegung der gerade mit zwei Jungtieren über das Eis der Hudson Bay ziehenden Bärenmutter verfolgen. Der Zoo unterstützt die Arbeit der kanadischen Artenschützer mit 7000 US-Dollar (etwa 6100 Euro) jährlich.

UNTERWEGS: Hope überquert mit ihren beiden Söhnen die vereiste Hudson Bay. Quelle: BJ Kirschhoffer

Bei der Spendenübergabe Anfang Februar hatte der Zoo gleichzeitig dazu aufgerufen, Namensvorschläge für X19735 zu machen. „Über die Social-Media-Kanäle des Zoos gingen unzählige Namensvorschläge für die Bärin in der Arktis ein“, so Sprecherin Yvonne Riedelt. Die Jura einigte sich schließlich auf drei Favoriten: „Hope“, wie die Hoffnung, „Nana“, wie die bekannten, bunten Figuren an der Leine, und „Bärbel“ oder auch „Bär-Belle“ – der schöne Bär.

ZUFRIEDEN: Milana spielt mit dem von ihr ausgewählten Kanister im Wasser der Yukon Bay. Quelle: Zoo Hannover

Diese drei Vorschläge wurden auf weiße Kanister gemalt und Milana vorgesetzt. Sie wählte Hope, trug den Kanister stolz zum Wasserbecken und spielte ausgelassen in den Wellen damit. Das Zoo-Team freut sich über die Wahl: „Als wollte Milana uns damit eine Botschaft mit auf den Weg geben, die Hoffnung aufrecht zu erhalten, dass ihre gefährdete Art gerettet und der Klimawandel aufgehalten werden kann“, so die Artenschutz-Referentin des Tierparks, Kathrin Röper.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Verkehrsunfall mit einer Stadtbahn kam es auf der Podbi zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Drei Menschen wurden leicht verletzt.

27.02.2019

Kurioser Zwischenfall in Stöcken: Dort gingen Anwohner auf einen Paketzusteller los. Der Mann wehrte sich mit Reizgas. Am Ende landete er im Krankenhaus.

27.02.2019

Schwerer Unfall am Mittwochvormittag auf der A7. Dabei wurde ein BMW-Fahrer verletzt. Er hatte offenbar einen Reifenplatzer.

27.02.2019