Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Panini-Heft: Klebekult für Landmaschinen
Hannover Meine Stadt Panini-Heft: Klebekult für Landmaschinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.11.2013
KAUFEN, AUSPACKEN, EINKLEBEN: Viktoria Neitzel (links) und Sabine Dittrich haben das Panini-Album für Landmaschinen in drei Monaten Arbeit entwickelt. Quelle: Nigel Treblin
Anzeige
Lehrte

Wer es noch nie getan hat, kennt diese magischen Momente nicht: Tüte aufreißen, Sticker aus der Verpackung ziehen und hoffen, dass nicht wieder so viele Spieler dabei sind, die längst im Album kleben. Kaufen, auspacken, einkleben - das Panini-Fußballbilder-Sammeln ist Kult. Seit Generationen, denn schon mit der Fußball-WM 1970 begann der internationale Vertrieb der Bilder.

Ab Sonnabend kommt ein weiteres Klebeerlebnis hinzu: Das neueste Panini-Sammelalbum befasst sich dann mit der Landtechnik. Ein Start, der mit Bedacht gewählt ist - am Dienstag, 12. November, beginnt die weltgrößte Landtechnik-Messe, die Agritechnica. Album und Sticker sind dann auch dort zu bekommen.

Ausgedacht haben sich das weltweit erste Panini-Sammelalbum für Landtechnik (Startauflage: 50 000 Stück) Sabine Dittrich und Viktoria Neitzel vom Lehrter Beckmann-Verlag. Der 20-Mitarbeiter-Verlag gibt unter anderem Fachzeitschriften heraus, ein Heft befasst sich auch mit dem Thema Landwirtschaft.

„Warum immer nur Fußball-Bilder kleben? Es gibt jede Menge spannende Landtechnik, die auch ihre Fans hat“, sagt Viktoria Neitzel. 204 unterschiedliche Aufkleber müssen gesammelt werden, um das Album voll zu bekommen. Neben den klassischen Maschinen zu Bodenbearbeitung, Aussaat und Ernte bietet das Heft auch Bilder von Landmaschinen, die man auf Äckern nicht so häufig sieht: etwa den selbstfahrenden Erbsendrescher oder einen Traktor zur Torfernte.

Auch gibt es zwei Seiten mit (Bild-)Beiträgen der Radio-Comedy-Figur „Günther, der Treckerfahrer“. Und immer wieder haben die beiden Frauen Info-Kästchen ins Album eingestreut, die Viktoria Neitzel selbstironisch „Kästchen des unnützen Wissens“ nennt. So erfährt der Sammler zum Beispiel, dass es jeden Tag etwa 1,3 Tonnen Taubenkot über München regnet.

Zwei Euro kostet das Album, 60 Cent eine Tüte mit den handelsüblichen fünf Stickern, die damit so teuer ist wie die weitaus berühmteren Tüten mit den Fußballern. Das „Landtechnik“-Panini-Album gibt es zunächst nur in Niedersachsen in Geschäften, wo es Zeitschriften gibt, in einigen Raiffeisen- und Kiebitz-Märkten und im Online-Shop des Verlages. Später soll es den Klebekult aus der Tüte für die Landtechnik in ganz Deutschland geben - wenn er denn bei den Besuchern der Agritechnica ankommt. Zweifel daran verbieten sich beinahe.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige