Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Pärchen rettet Handtasche einer 65-Jährigen
Hannover Meine Stadt Pärchen rettet Handtasche einer 65-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 15.03.2016
Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Am Sonnabend (12. März), gegen 01.30 Uhr, hat ein Unbekannter die Tasche einer 64 Jahre alten Frau an der Leipziger Straße (Vahrenheide) geraubt und ist anschließend geflüchtet.

Die Seniorin hatte die Stadtbahn an der Haltestelle Zehlendorfweg verlassen und sich über den Durchgang in Richtung Leipziger Straße auf den Heimweg gemacht. Nachdem sie hinter sich schneller werdende Schritte vernommen hatte, riss der Frau ein etwa 15 bis 16 Jahre alter Jugendlicher ihre Handtasche von der Schulter und lief mit dieser davon.

Ein vor der 64-Jährigen spazieren gehendes Paar schätzte die Situation richtig ein und nahm sofort die Verfolgung des Tatverdächtigen auf, konnte ihn an der Zwickauer Straße stellen und ihm die Tasche abnehmen. Anschließend flüchtete der Unbekannte weiter in Richtung Sachsenhof/Leipziger Straße. Das Pärchen übergab der Frau ihre Handtasche samt Inhalt und begleitete sie nach Hause.

Der Gesuchte ist zirka 1,70 Meter groß, schlank und trug zur Zeit des Vorfalls eine dunkle Jacke. Er war in Begleitung eines etwa Gleichaltrigen, der geschätzt 1,60 Meter groß ist und mit einer hell-beigen Jacke bekleidet war, jedoch nach aktuellem Stand der Ermittlungen nicht direkt am Überfall beteiligt war.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere das Pärchen, sich unter der Rufnummer 0511 109-2720 mit der Polizeiinspektion Ost in Verbindung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine runde Sache für Hannovers prominenteste Dreiecksfreifläche: Im Bauamt wurde der Siegerentwurf für die Bebauung des Lister Dreiecks (Ex-ZOB) präsentiert. Dort entsteht auf 5000 Quadratmetern für rund 80 Millionen Euro ein sechsgeschossiger Bürobau mit Konferenzzentrum und öffentlicher Restauration.

18.03.2016

Immer neue Details im Fall Safia S. Schon Monate, bevor die 15-Jährige einen Bundespolizisten (34) Ende Februar im Hauptbahnhof niedergestochen hat (NP berichtete), könnte es Anhaltspunkte für eine Radikalisierung der Gymnasiastin gegeben haben.

18.03.2016

Was bringt der Tag? Was ist los in der Stadt? Wir bieten Ihnen jeden Morgen eine kleine Übersicht.

15.03.2016
Anzeige