Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Wedekindstraße wird zur Einbahnstraße
Hannover Meine Stadt Wedekindstraße wird zur Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 15.09.2018
Die Schilder stehen schon bereit: Ab Montag wird die Wedekindstraße stadteinwärts gesperrt. Quelle: Foto: Franson
Hannover

Die Wedekindstraße, eine der wichtigen Verkehrsadern der Oststadt, wird ab Montag zur Einbahnstraße. Ab dem 17. September können Autos zwischen der Rambergstraße und der Bödekerstraße nur in Richtung stadtauswärts fahren. Grund dafür sind Kanalbauarbeiten der Stadtentwässerung Hannover zwischen Rambergstraße und Flüggestraße. Die Arbeiten sind nötig, bevor dann mit der geplanten Straßenerneuerung begonnen werden kann. Die Wedekindstraße soll für insgesamt 1,6 Millionen Euro saniert werden.

Der Verkehr von der Wedekindstraße in Richtung Innenstadt soll weiträumig über Ferdinand-Wallbrecht-Straße, Moltkeplatz, Voßstraße, Werderstraße, Vahrenwalder Straße und Hamburger Allee umgeleitet werden. Alternativ ist eine Um­leitung über Bödekerstraße, Hohenzollernstraße, Königstraße und Berliner Allee eingerichtet.

Die Arbeiten dauern bis Februar 2019

Kein kurzfristiges Pro­blem: Die Kanalarbeiten werden nach den bisherigen Planungen bis Ende Februar 2019 dauern.

Auch der öffentliche Nahverkehr ist betroffen. Die Üs­tra muss ihren Busverkehr der Linie 134 Fahrtrichtung Peiner Straße über Moltkeplatz, Voßstraße, Werderstraße, Vahrenwalder Straße und Hamburger Allee umleiten. Die Haltestellen Lister Platz, Flüggestraße, Apostelkirche und Welfenplatz entfallen.

14 700 Autos fahren täglich über die Wedekindstraße

Bereits seit Jahren diskutieren der Bezirksrat Mitte und der Rat der Stadt über die Straße in der Oststadt, die täglich von etwa 14 700 Fahrzeugen befahren wird. Doch weder der geplante se­parate Fahrradweg noch Tem­po 30 konnten sich in der Politik durchsetzen. Die Wedekindstraße sei eine von Hannovers Hauptverkehrsstraßen und somit eine Tempo-30-Zone nicht sinnvoll, beschloss der Bezirksrat vor einem Jahr.

Von Karina Hörmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!