Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Oktoberfest: Nächste Klage ist angekündigt
Hannover Meine Stadt Oktoberfest: Nächste Klage ist angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 28.08.2016
BEWEGT SICH WAS? Der Streit ums Oktoberfest hört nicht auf. Noch ist der Streit um den Veranstalter nicht beendet. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Wie berichtet, hatten die Richter in Hannover entschieden, die Arbeitsgemeinschaft für Volksfeste (AGV) müsse den Zuschlag für den Trubel auf dem Schützenplatz bekommen. Ein Losverfahren wäre nicht erforderlich gewesen. Die Entscheidung für die Firma FTE aus Springe sei nicht korrekt.

Dagegen wird Firmenchef Lothar Ahrend angehen. „Wir haben schon Verträge mit 120 Beschickern abgeschlossen“, sagte er im Gespräch mit der NP. „Wir sind mit 30 000 Euro in Vorleistung getreten und haben Investitionen von weiteren 50.000 Euro beispielsweise für Werbung vereinbart.“

Sollte einer der Beschicker nicht zum Zuge kommen bei der AGV und daraufhin die FTE verklagen, will die „gegebenenfalls die Stadt auf Schadenersatz verklagen“. Ahrend kündigte außerdem an, man werde die Sache im Eilverfahren beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg durchziehen.

„Weder die Vergabe noch die sogenannte gewerberechtliche Festsetzung oder die Mietverträge hat die Stadt widerrufen“, sagt Ahrend. Ohne rechtsgültigen Beschluss könne die Verwaltung gar nichts erwirken; die FTE werde sich jedenfalls „nichts gefallen lassen“, sondern klagen.

Inwieweit der juristische Streit die Austragung des Oktoberfestes behindert, steht in den Sternen. Ohnehin muss juristisch (oder in langen Gesprächen) auch entschieden werden, welcher der beiden konkurrierenden Betreiber den Zuschlag bekommt fürs Frühlings- und Oktoberfest in den kommenden zwei Jahren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige