Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt OB Weil fordert vom Land mehr Einsatz für Bildung
Hannover Meine Stadt OB Weil fordert vom Land mehr Einsatz für Bildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 18.09.2010
Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil fordert in der Schulpolitik mehr Unterstützung vom Land. (Archivfoto) Quelle: Nancy Heusel / NP

HANNOVER. Zwar gebe Hannover sich große Mühe, soziale Benachteiligungen in der Schule auszugleichen, zum Beispiel mit dem Ausbau von Ganztagsgrundschulen, sagte Weil am Freitag in seiner neuen Videobotschaft. „Aber lassen Sie mich auch eines deutlich sagen: Alle unsere kommunalen Anstrengungen werden ganz am Ende nicht ausreichen, wenn nicht auch das Land, das zuständig ist für die Schulpolitik, voll mitzieht.“

Zwar hätten in Hannover 45 Prozent der Schüler Aussicht auf das Abitur, was weit über dem Durchschnitt Niedersachsens liege, sagte Weil. Zugleich habe der jüngste Bildungsmonitor für Hannover allerdings ergeben, dass die Chancen für den Besuch des Gymnasiums ganz offensichtlich stark davon abhängten, in welcher Familie und in welchem Stadtteil ein geboren wurde. Deshalb werde Hannover den Ausbau von Ganztagsschulen und andere Anstrengungen fortsetzen. Nötig sei allerdings auch weiterer Einsatz der Landesregierung für mehr Bildungsgerechtigkeit. (dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein tragischer Bootsunfall? Oder nur zwei Kajaks, die sich von einem Steg gelöst hatten? Die Wasserschutzpolizei suchte gestern ab 15.30 Uhr die Leine bei Basse (Neustadt) und Umgebung ab.

17.09.2010

Parteipolitisch? Ein Theaterprojekt des Schauspiels Hannover über die Anti-Atom-Bewegung in den 80er Jahren hat für Verärgerung in der CDU-Landtagsfraktion gesorgt. Das Schauspielhaus wies die Kritik an der Aktion zurück.

17.09.2010

Das Landesmuseum Hannover muss ein in Paris gestohlenes Bild nach langem Rechtsstreit zurückgeben. Das wertvolle Gemälde war unter dubiosen Umständen nach Deutschland gekommen. Das Museum hatte lange versucht, das zu vertuschen.

17.09.2010