Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt O'zapft: Hannovers Oktoberfest eröffnet
Hannover Meine Stadt O'zapft: Hannovers Oktoberfest eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 24.09.2010
O'zapft: Bürgermeisterin Ingrid Lange in der Festhalle Marris. Quelle: Thomas
Anzeige

Hannover. Nachdem Bürgermeisterin Ingrid Lange am Freitag nach drei Hammerschlägen am Freitag um 19.43 Uhr das Bier sprudeln ließ und damit das 46. Oktoberfest symbolisch eröffnete, wars dann beinahe wie in der bayrischen Landeshauptstadt vor einigen Tagen. Die Bierkrüge füllten sich rasch, beherzt machten sich die rund 150 geladenen Gäste in der Festhalle Marris über die dampfenden Hax‘n mit Sauerkraut und Brot her, die gereicht wurden.

Schmecken ließen es sich unter anderem FDP-Bundestagsabgeordneter Patrick Döhring, SPD-Landtagsabgeordneter Stefan Politze und Regionsvizepräsidentin Angelika Walter. Aus dem Rat der Stadt waren noch Wilfried Engelke, Hannes Hellmann, Dieter Küßner, Jens-Michael Emmelmann (alle CDU), Sabine Kasting (SPD) und Michael Dette (Grüne) auf dem Festplatz zur Eröffnung gekommen. „Ich finde das klasse, was hier abläuft. Hannover hat den schönsten Schützenplatz der Welt“, sagte Ingrid Lange.

In den kommenden 17 Tagen bis zum 10. Oktober erwartet die Arbeitsgemeinschaft für Volksfeste knapp eine Million Besucher. Damit und mit seinen rund 140 Ausstellern wäre das Oktoberfest Hannover immerhin das größte Oktoberfest Norddeutschlands. Neben altbewährten Klassikern wie der Geisterbahn locken die Schausteller täglich von 14 bis 1 Uhr mit Neuheiten wie der Wildwasserbahn „Atlantis Rafting“ oder dem „Black Hole“, einer Achterbahn, die ausschließlich durch einen Tunnel im Dunkeln fährt. Neu ist auch der Ladies Day, der donnerstags die weibliche Kundschaft mit Wellness-Oasen und Männer-Strip-Shows anlocken soll. Und in der Festhalle Marris gibts Bier auch in Maßkrügen. So viel Wies‘n-Gefühl muss sein. voi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Landesmuseum Hannover hat nach einem Gerichtsurteil ein wertvolles Tiepolo-Gemälde an die Eigentümer-Familie zurückgegeben.

24.09.2010

Ein 40 Tonnen schweres Kaminstück schwebt über hannoverschen Boden: Das vorletzte Segment Heizkraftwerks-Kamins im Stadtteil Linden ist angebracht worden. 

24.09.2010

Nach 34 Jahren wird es bei der Hamburger Polizei wieder eine Reiterstaffel geben. Die Polizeidirektion Hannover bildete dafür acht Pferde und zehn Beamte aus Hamburg in den vergangenen sechs Monaten aus.

24.09.2010
Anzeige