Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Nur für Parkplatz: Hannovers irrste Ampel
Hannover Meine Stadt Nur für Parkplatz: Hannovers irrste Ampel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.01.2013
ANSICHTSSACHE: Die Ampel zeigt rot – weil vom Parkplatz rechts ja ein Auto kommen könnte. Die beiden Passanten gehen dennoch weiter. Quelle: GEOFFREY MAY
Anzeige
Hannover

Nur wenige Meter auseinander wurden die Masten auf dem Fußweg aufgestellt und machen in stetigem Rhythmus das Vorankommen auf der Küchengarten-Seite kurzzeitig unmöglich. Denn jedes Mal, wenn die parallel fahrenden Autos Rot angezeigt bekommen, müssenauch die Passanten warten - obwohl auf ihrer Straßenseite nur ein Parkplatz ist und keine Straße abgeht.

Genau dieser Parkplatz ist aber Ursache für die Ampelanlage, erklärt Stadtsprecher Dennis Dix. Denn es könne ja sein, dass aus der Pavillonstraße gegenüber dem Parkplatz jemand genau dorthin führe, um sein Auto abzustellen: „Die Sicherheit geht selbstverständlich vor.“

Christina Rumpfhagen kann das nicht ganz nachvollziehen. „Ich bin hier eigentlich tagtäglich unterwegs zu Fuß, aber ich habe es in zig Jahren vielleicht einmal erlebt, dass jemand vom Parkplatz wollte“, sagt die 75-Jährige. Tatsächlich ist es nicht unbedingt die am stärksten frequentierte Abstellfläche der Stadt. Ein Gitter sperrt die Einfahrt ab, nur Berechtigte dürfen hier parken. Rumpfhagen: „Ich warte hier sicher nicht auf Grün, ich habe ja Augen im Kopf.“ Offensichtlich die Einstellung der meisten Fußgänger und Radfahrer. Innerhalb einer Stunde ignorierten sämtliche Passanten, bei denen die Ampel Rot zeigte, diesen Hinweis geflissentlich - die Anwohner scheinen es eher als grobe Empfehlung denn als Verbindlichkeit zu betrachten. „Völliger Schwachsinn“, schimpft ein Radfahrer(29), „da wird sinnlos Geld verballert.“ Im Zweifel könnte die Stadt hier aber auch viel Geld machen. Wer als Fußgänger eine rote Ampel missachtet, zahlt laut Straßenverkehrsordnung - je nach Umständen - mindestens fünf Euro. Für Fahrradfahrer wird es noch teurer. Aber: Sicherheit geht in Linden eben vor, eine Änderung ist nicht in Sicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige