Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Nordstadt: Richtfest für die Mikroappartements
Hannover Meine Stadt Nordstadt: Richtfest für die Mikroappartements
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 29.11.2017
Stefan Schostok, Inge-Edeltraut Geschke, Karsten Klaus und Thomas Hermann (v.l.) vor dem Neubau in der Nordstadt. Quelle: Frank Wilde
Hannover

„Nanos – Minimal Maximal Wohnen“: So heißen die 111 Mikroappartements, die an der Kopernikusstraße entstehen. Am Mittwoch wurde Richtfest gefeiert, im Sommer 2018 sollen die ersten Mieter einziehen. „Die Wohneinheiten richten sich an Singlehaushalte, die kompakt und zentral wohnen wollen,“ erklärt Karsten Klaus, Geschäftsführer von Hanova.

Seit 2010 sei die Einwohnerzahl in Hannover um rund 30 .000 Personen gewachsen.  „Das spricht für die Attraktivität unserer Stadt, aber stellt auch die Herausforderung dar, genügend Wohnraum zu schaffen“, so Oberbürgermeister Stefan Schostok. Die Wohnungen richten sich aber nicht ausschließlich an Singles, sondern durch die Nähe zur Universität vor allem an Studenten, aber auch an Berufspendler. Die Appartements haben eine Größe zwischen 24 und  33 Quadratmeter mit Pantryküche und Duschbad. Drei Wohnungen mit jeweils 35 und 65 Quadratmeter ergänzen das Angebot.

Die Kosten liegen bei durchschnittlich 11,50 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter. Die Gesamtkosten für das Projekt: Rund 12,9 Millionen Euro. 

von Cecelia Spohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!