Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Noch keine heiße Spur nach Frauenmord in Hannover
Hannover Meine Stadt Noch keine heiße Spur nach Frauenmord in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 07.01.2010
Taucher suchen die Ihme nach weiteren Leichenteilen ab Quelle: Schaarschmidt
Anzeige

„Es sind einige wenige Zeugenhinweise eingegangen. Denen folgen wir. Eine definitiv heiße Spur haben wir nicht“, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Die Tote ist nach Polizeiangaben eine 24 Jahre alte Frau aus Hannover, die gelegentlich als Prostituierte gearbeitet habe.

Die zehnköpfige Mordkommission „Rose“ ermittele aber nicht nur im Rotlicht-Milieu. Spaziergänger hatten die in Müllsäcken verpackte Leiche am Montag unter einer Brücke am Ufer des Flusses Ihme gefunden. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bahnreisende in Niedersachsen müssen weiter Geduld haben und sich auf Verspätungen einstellen.

07.01.2010

Schwerer Unfall am Mittwochabend in der Tiergartenstraße in Hannover-Kirchrode: Eine Frau (66) starb.

10.01.2010

Nach dem gewaltsamen Tod einer Prostituierten hat die Staatsanwaltschaft Verden Anklage wegen Totschlags gegen den früheren Lebensgefährten erhoben.

06.01.2010
Anzeige