Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Niki de Saint Phalle-Museum im Schloss Herrenhausen?
Hannover Meine Stadt Niki de Saint Phalle-Museum im Schloss Herrenhausen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.09.2017
Die Niki de Saint Phalle-Grotte in den Herrenhäuser Gärten.   Quelle: dpa/dpaweb
Hannover

 Trotz Kombi-Ticket mit den Herrenhäuser Gärten kamen 2016 am Tag im Schnitt weniger als 200 Besucher in das Museum Schloss Herrenhausen. Schon seit längerem beschäftigt sich die Stadt mit einer Neuausrichtung des Hauses. Nun wird klar: Diese wird wohl deutlich radikaler ausfallen, als viele gedacht hatten. Am Donnerstag schlug Oberbürgermeister Stefan Schostok der Politik einen kompletten Neustart vor: Er will im Schloss ein Niki de Saint Phalle-Museum einrichten.

Die 2002 verstorbene Künstlerin hat in Hannover viele Spuren hinterlassen – nicht nur am Leibnizufer, wo die berühmten und lange umstrittenen Nanas stehen. Auch das Sprengel-Museum hat zahlreiche Kunstwerke von ihr im Fundus, kann diese aus Platzgründen jedoch nicht ausstellen. Im Schloss Herrenhausen, in dem derzeit barocke Schätze und berühmte Persönlichkeiten aus der Geschichte Hannovers und der Herrenhäuser Gärten sowie wechselnde Sonderausstellungen gezeigt werden, könnten diese gezeigt werden.

Geboren wurde die Idee in einer Arbeitsgruppe, die sich mit der Neuausrichtung des Museums im Schloss beschäftigt. „Wir stehen noch ganz am Anfang. Der Vorschlag muss offen diskutiert werden“, erklärte Schostok. Für ein Niki de Saint Phalle-Museum an diesem Ort spreche allerdings auch, dass sich die Künstlerin mit der Grotte in Herrenhausen bereits verewigt hat. Zudem seien Museen, die sich einem berühmten Künstler der Stadt widmen, „vielerorts sehr erfolgreich“, sagte Schostok.

Von Christian Bohnenkamp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!