Navigation:

Erste Blumenpracht: Primeln stehen im Treibhaus einer Gärtnerei in Langenhagen-Kaltenweide.© dpa

Wetter

Niedersachsen rüstet sich für den Frühling

Schnee und Eis zum Trotz: Die Gartenbetriebe und Kommunen in Niedersachsen rüsten sich für den Frühling.

„Unsere Gärtnereien sind damit beschäftigt, die Läden bunt zu machen“, sagte Lutz Arnsmeyer vom Landesverband Gartenbau am Montag. „Die Menschen haben wieder Lust auf Farbe.“ Die Zeit zwischen Ende Februar und Anfang März sei der richtige Termin um Frühblüher wie Primeln oder Narzissen anzupflanzen - trotz der eisigen Temperaturen in den vergangenen Wochen. „Die Schneedecke hat dafür gesorgt, dass der Frost nicht so tief im Boden sitzt.“ Allerdings müsse man beim Anpflanzen darauf achten, dass die Frühlingsblumen an einer geschützten Stelle stehen.

Gärtner Jürgen Holicki aus Langenhagen-Kaltenweide bei Hannover wartet derzeit noch auf die große Nachfrage: 250 000 Pflanzen umfasst sein Bestand momentan. „Und bis jetzt sind noch nicht einmal fünf Prozent verkauft“, sagt er. 14 Tage dauert es seiner Einschätzung nach noch, bis man mit dem Pflanzen der Frühlingsblumen beginnen kann.

Viele Städte im Land bereiten sich derzeit ebenfalls schon auf den Frühling vor: In Osnabrück wartet man auf die Lieferung von 30 000 Blumen, sagte am Montag Stefan Otte vom städtischen Servicebetrieb Grünanlagen. Neben Stiefmütterchen sollen auch 12 000 Duft- oder Hornveilchen und 4000 Vergissmeinnicht gepflanzt werden, die meist in Gelb und Orange blühen werden. In Oldenburg kommen zu den Frühlingsblumen in diesem Jahr noch Baumpflanzungen hinzu: Voraussichtlich 25 bis 30 Straßenbäume werden im April gepflanzt, sagte eine Sprecherin.

Die Blumenzwiebeln für das Frühjahr wurden bereits im Herbst gesetzt: Allein in Hannover gibt es 200 000 Narzissen. „Da blüht im Frühjahr dann alles gelb“, sagte ein Sprecher. In Wolfsburg hatten die Gärtner im vergangenen Herbst erstmals Zwiebeln für 55 000 gelbe Narzissen und 5000 violettfarbene Tulpen in die Erde gesetzt. Außerdem sollen in der nächsten Woche noch rund 6000 Stiefmütterchen bestellt werden, sagte eine Sprecherin. Unter anderem soll mit den Pflanzen das Wolfsburg-Logo am Stadteingang gepflanzt werden.

In Bad Essen wiederum startet in rund neun Wochen die Landesgartenschau - da müssen die Macher erfinderisch sein, um die Bauarbeiten bei Frost und Schnee über die Bühne zu bringen. „Was uns im Moment am meisten beschäftigt, ist der Fortgang der Pflasterarbeiten“, sagte am Montag die Marketing-Chefin der Gartenschau, Judith Dohmen-Mick. Damit die Arbeiter die Wege pflastern können, wurde ein roter Isolierteppich verlegt, unter dem auf 80 Grad geheizte Schläuche verlaufen, die den Boden erwärmen. Die Blumen hingegen machen ihr keine Sorgen. Die Pflanzarbeiten für die Frühjahrsblumen seien weitgehend abgeschlossen.

Und nicht nur bei den Menschen im Land wächst die Vorfreude auf wärmere Temperaturen: Auch bei den Vögeln sind die Frühlingsgefühle trotz Kälte, Schnee und Eis erwacht. „Vor allem die Meisen sind schon ziemlich aktiv“, sagte Gudrun Bardowicks, Vogelexpertin beim NABU Lüneburg. Nicht das Wetter sondern das Tageslicht bestimme den Rhythmus der Tiere. Die Hormone steigen bei den Vögeln, wenn der Tag eine bestimmte Länge erreicht. Egal wie ungemütlich das Wetter ist, dann wird geträllert, was die Kehle hergibt - bei Sonnenschein sogar mitten am Tag. lni


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok